GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Halo 2: Review

  XBOX 


Zusammen gegen den Rest des Universums?

"Halo: Kampf um die Zukunft" bot bereits einen sehr umfangreichen Multiplayer-Part, jedoch leider noch ohne Xbox Live Unterstützung. Ganz klar, dass Bungie dieses Feature dem Nachfolger spendiert hat. Hier gibt es jedoch für manche Spieler abschreckend wirkende, aber auch teilweise sehr innovative neuen Features. Ein sehr innovatives Feature ist zum Beispiel die Möglichkeit, die gesamte Spielerstatistik auf der Bungie-Website (www.bungie.net) in Echtzeit einzusehen. Dort werden auch weitere Verwaltungsmöglichkeiten angeboten. Die gesamten Daten sind sehr übersichtlich angeordnet und untereinander gut verlinkt. Ein Kritikpunkt ist jedoch die fehlende deutsche Sprachunterstützung, sodass ihr alle Informationen nur in Englisch bekommt. Des Weiteren wird hierzu ein PC benötigt, Zugriff durch eine Xbox Live fähigen Konsole ist leider nicht möglich.

Sonst ist die Xbox Live Unterstützung bei "Halo 2" durchaus gelungen, wobei erfahrene XBL Spieler sich erst einmal an das veränderte Interface gewöhnen müssen. Ist jedoch erst einmal ein Match gestartet, steigert sich der Spielspass bis ins Unermessliche. Langeweile dürfte hier erstmal auch nicht aufkommen, da Bungie sehr viele Multiplayermodi eingebaut hat, angefangen bei einer Deathmatch-Variante namens Showdown für Einzelspieler bis hin zu rein teambasierende Spiele. Im Einzelnen wären dies Angriff, Hügelkönig, Kampf um die Flagge, Moloch, Oddball, Showdown und Territorien. Jede dieser Spieltypen bietet noch unzählige Untervarianten.

"Halo 2" bietet ebenfalls wie sein Vorgänger die Möglichkeit an im Multiplayermodus ohne Xbox Live zu spielen. Hierzu ist es möglich mit bis zu vier Spielern per Splitscreen zu spielen, aber auch bis zu 16 Konsolen untereinander lokal zu vernetzen. Die oben genannten Multiplayermodi werden auch hier unterstützt. Einzig und allein der sogenannte Coop-Mode für zwei Spieler an einer Konsole ist nicht mit Xbox Live und SystemLink kompatibel. Dieser Modus zeichnet sich dadurch aus, dass zwei Spieler die normale Singleplayervariante des Spiels durchspielen können, jedoch mit ein wenig mehr Gegnern, um den Schwierigkeitsgrad zu halten. Hier ist es auch möglich, das Spiel von jedem Singleplayer-Spielstand fortzusetzen. Man kann also getrost behaupten, dass gerade die vielfältigen Multiplayermodi von "Halo 2" das Spiel zu dem machen, was es ist. Einzig und allein das neu gestaltete Xbox Live Interface inklusiver manch umständlicher Funktionen bieten Ansatzpunkte der Kritik.

Halo 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


Halo-2


Halo-2


Halo-2


Halo-2


Admin am 12 Mrz 2005 @ 15:42
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen