GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

FIFA 09: Review

  Wii 

Genauso altmodisch ist aber leider auch das Gameplay. FIFA 09 spielt sich auf der Wii zu actionreich und zu unrealistisch. Mit zwei, drei Pässen überbrückt man manchmal das gesamte Feld. Innerhalb von fünf Sekunden ist man über den Platz gehechtet. Hier merkt man am deutlichsten, dass EA Sports noch auf die alte Technik setzt. Das gehört schnellstmöglich geändert.

Ebenfalls zum alten Eisen gehören die Sound-Effekte. Das Publikum hört sich zwar gut an, gibt aber nur selten passende Reaktionen von sich. Noch schlimmer sind die Kommentatoren, die nicht nur denselben Mist wie die letzten Jahre reden, sondern auch noch fehlerbehaftet sind: Wann immer ein Spieler einen Gegenspieler umgrätscht, munkeln die Kommentatoren, er habe sich bei der Aktion auch noch selbst verletzt. Immer und immer wieder. Bis man es abstellt, denn das sollte man.

Guter Umfang

In Sachen Umfang überholt FIFA 09 den Konkurrenten. Nicht nur, dass EA Sports' Lizenzpaket unschlagbar ist, sondern auch die Spielmodi sind überzeugend. Neben den üblichen Freundschaftsspiel-, Liga- und Pokalmodi gibt es hier auch den motivierenden Managermodus, der dem Spieler die Kontrolle über Transfers, Aufstellungen und Taktiken gibt. Wahlweise kann man dem Match dann zuschauen oder selbst eingreifen.

Leider hat es der Be-a-Pro-Modus nicht in die Wii-Version geschafft, was zusätzlich noch mehr Langzeitmotivation gebracht hätte. Dafür ist der Mehrspielermodus recht ausgeglichen ausgefallen. Zwar ist die Performance auf den EA-Servern noch nicht optimal, dafür aber der Zugang. Anstatt umständlich Freundes-Codes auszutauschen, kann man über die EA-Software eine eigene Freundesliste zusammenstellen und Spiele organisieren. Vorbildlich!

FIFA 09
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


FIFA-09


FIFA-09


FIFA-09


FIFA-09


Patrik Nordsiek am 30 Okt 2008 @ 14:32
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen