GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

1-2-Switch: Review

  Nintendo Switch 

Zum Start der Nintendo Switch ist die Auswahl der Videospiele recht überschaubar. Umso mehr werden die einzelnen Titel begutachtet. So natürlich auch 1-2-Switch, das von Nintendo selbst hergestellt wurde. Doch kann sich die Minispielsammlung neben einem Toptitel wie Zelda behaupten? Wir haben uns das Partyspiel angeschaut und sagen euch, ob es überhaupt etwas taugt.

Beweg' dich!

Minispielsammlungen gehören seit jeher zu Nintendo. Mit Mario Party etwa hat man schon seit geraumer Zeit einen Titel im Sortiment, der die Leute zusammenbringt. Dennoch hat sich spätestens seit der Nintendo Wii etwas geändert. Ab diesem Zeitpunkt hat man vermehrt auf solche Sammlungen gesetzt, nicht zuletzt auch, um die unterschiedlichen Möglichkeiten der Konsole darzustellen und voll auszukosten. Beim Gedanken an den Start der Nintendo Switch hat der japanische Konzern sicherlich nicht allzu lange überlegt, um hier etwas Ähnliches zu liefern.

1-2-Switch Bild
Mit 1-2-Switch kommt eben genau ein solcher Titel in die Regale der Händler. Anders als bei Wii Sports seinerzeit, das eine ähnliche Funktion erfüllt hat, liegt dieses Spiel aber nicht der Konsole bei. Das hat bei einigen Fans bereits für Kritik gesorgt, schließlich muss man hier eben noch mal den Vollpreis für ein Videospiel auf den Tisch legen, wenn man die Sammlung erstehen will. Andernfalls bleibt es doch jedem selbst überlassen, ob man überhaupt an diesem Titel interessiert ist, und so kommt es immerhin zu keiner Steigerung des Preises für ein Bundle. Daher kann man diese Entscheidung auch durchaus positiv sehen.

Was man vor dem Kauf allerdings wissen muss, ist, dass es sich hier eben um eine ganz klassische Spielesammlung handelt, die in großen Teilen auf Bewegung setzt. Ein Spiel ohne Rahmenhandlung oder roten Faden, eben einfach ein Sammelsurium mehr oder minder lustiger Ideen, um einen Abend mit Freunden zu füllen. Dieser Punkt ist besonders wichtig, denn für den Alleingebrauch ist 1-2-Switch nun wirklich nicht geeignet. Nur einige wenige Minispiele können überhaupt allein bestritten werden. Der Großteil muss aber zwangsläufig mit einem zweiten Spieler absolviert werden. Vorteil der Nintendo Switch an dieser Stelle: Man muss sich nicht erst einen zweiten Controller kaufen, so wie man es von anderen Systemen gewohnt ist. Jeder Teilnehmer nimmt einen Joy-Con-Controller in die Hand und schon kann es losgehen.

1-2-Switch
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Dyba


Daniel Dyba am 04 Apr 2017 @ 13:17
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen