GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Sonic Mania: Review

  Playstation 4 

Mit Sonic Mania schafft es ein echter Klassiker auf die aktuelle Konsolengeneration. Ob SEGAs Retro-Ausflug geglückt ist oder man alte Helden doch lieber unangetastet lassen sollte, zeigen wir euch in unserem Kurztest.

Zurück in die Vergangenheit

Schon beim Start des Spiels erwartet uns nicht nur ein pixeliges Hauptmenü aus den guten alten Zeiten, sondern auch die altbekannte Hintergrundmusik, die uns sofort in unsere Kindheit zurückversetzt. Wenn wir in das Spiel einsteigen, steht uns zunächst nur ein Spielmodus, nämlich der Mania-Modus, zur Verfügung, der auf einen Spieler ausgelegt ist. Die übrigen Varianten müssen durch Fortschritt in Selbigem erst einmal freigeschaltet werden.

Bevor wir richtig in den Mania-Modus starten können, haben wir zunächst die Wahl, ob wir einen der verfügbaren Speicherplätze nutzen oder das Retro-Feeling komplett machen und ohne Autosave spielen möchten. Dadurch kommen sowohl eingefleischte Retrospieler, die den Nervenkitzel suchen, als auch Zocker mit schwächeren Nerven auf ihre Kosten, die gerne auf den einen oder anderen Ankerpunkt zurückgreifen. Auch im Spiel selbst stellt sich schon nach wenigen Sekunden ein altbekanntes Glücksgefühl ein, wenn wir die bunten, pixeligen Levels mit Sonic und seinen Freunden erkunden können. Die Steuerung ist hierbei sowohl über den Controller-Stick als auch über das Steuerkreuz möglich, mit dem das Retro-Spielgefühl noch weiter verstärkt werden kann.

Sammelt Ringe und Punkte – so schnell wie möglich

In den bunten Sidescroller-Levels erwartet uns das altbekannte Sonic-Spielprinzip. Es geht also darum, möglichst viele goldene Ringe einzusammeln und dabei eine gute Zeit hinzulegen. Auf unserem Weg zum Level-Ende warten diverse Feinde auf uns, die es auf unsere gesammelten Ringe sowie unsere drei Leben abgesehen haben. Hier reicht die Vielfalt von Fischen und Krabben bis hin zu fliegenden Insekten oder Raupen. Um sie auszuschalten und dadurch wichtige Punkte zu erhalten, sollten wir sie möglichst von oben erwischen. Laufen wir einfach gegen sie, gehen dagegen wertvolle Ringe verloren, die wir auf unserem Weg schon eingesammelt haben. Darüber hinaus gibt es auch verschiedene Geheimnisse zu entdecken sowie diverse Sprungpassagen über Abgründe oder wackelige Plattformen zu absolvieren, die unser Timing und Geschick fordern. Da an deren Abgrund oftmals spitze Zacken warten, die uns ebenfalls Schaden zufügen, sollten wir uns stets konzentrieren, um nicht abzustürzen.


Für Abwechslung sorgen dabei zahlreiche geheime Bereiche und Extralevels, in denen sich die Ansicht von der klassischen zu einer Third-Person-Perspektive wandelt. In diesen Bonuspassagen, die sowohl innerhalb eines Levels als auch am Ende eines Abschnitts auf uns warten können, gilt es blaue Sphären oder zusätzliche Ringe einzusammeln, um unseren Score zu verbessern. Durch die Kombination aus den unterschiedlichen Spielvarianten sowie durch den Einsatz der drei Helden, nämlich Sonic, Tails und Knuckles mitsamt ihren individuellen Fähigkeiten, ist für ausreichend Abwechslung gesorgt, wodurch einem gelungenen Ausflug in die Vergangenheit nichts im Wege steht. Zudem erwarten uns im Spielverlauf immer wieder fordernde Bossgegner wie der fiese Dr. Eggman, die unsere Sprungfähigkeiten und unser Timing auf die Probe stellen. Hier geht es vor allem darum, möglichst schnell herauszufinden, wie sich der jeweilige Bossgegner schlagen lässt, um ihn mit der entsprechenden Taktik zu bekämpfen.

Spielt zusammen mit Freunden

Komplettiert wird das Spiel durch die Modi "Gegen die Zeit" und "Wettkampf". Ersterer bietet uns die Möglichkeit, die einzelnen, bereits freigeschalteten Levels erneut zu absolvieren. In diesem Modus geht es allerdings nur um die Zeit, die wir für den gewählten Abschnitt benötigen. Diese wird am Ende in eine Bestenliste eingetragen, wodurch wir uns immer wieder überbieten oder uns mit unseren Freunden messen können. Im Wettkampfmodus dürfen wir hingegen ein Match gegen einen Freund an einer Konsole bestreiten. Hierbei wählt zunächst jeder seinen Lieblingshelden aus, bevor die individuellen Spielregeln festgelegt werden. Anschließend geht es im horizontalen Splitscreen gegeneinander, auf der Jagd nach Objekten, Ringen und Punkten. Dank der beiden zusätzlichen Spielmodi haben wir die Chance, direkt oder indirekt gegen Mitspieler anzutreten, wodurch sich Sonic Mania auch hervorragend als Partyspiel eignet.

Sonic Mania
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Walter

Sonic-Mania


Sonic-Mania


Sonic-Mania


Sonic-Mania


Daniel Walter am 16 Aug 2017 @ 14:36
oczko1 Kommentar verfassen