GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

The Unfinished Swan: Review

  Playstation 3 

Die Frage nach dem Sinn

Doch wie kommt es überhaupt, dass wir uns mit Monroe durch eine komplett weisse Welt bewegen, in der wir uns im wahrsten Sinne erst zurechtfinden müssen, indem wir sie realisieren? Nun, die Geschichte beginnt damit, dass Monroe eines Tages den magischen Pinsel seiner Mutter in die Finger bekommt. Der Pinsel sorgt in Verbindung mit seinem Lieblingsbild, welches ganz und gar überraschend einen unvollendeten Schwan darstellt, dafür, dass sich vor Monroe eine ganz besondere Türe öffnet, die ihn in besagte Welt bringt. Doch warum ist dort alles weiss? Die Schuld dafür trägt ein eigentlich gutmütiger König, der ein möglichst perfektes makelloses Königreich regieren wollte.

Was man nicht sieht, kann man ja schliesslich auch nicht bemängeln. Doch der König hatte die Rechnung ohne sein Volk gemacht. Dieses stolperte nämlich ständig über irgendwelche Hindernisse, stiess sich den Kopf oder ging mit den Fischen schwimmen - obwohl es das gar nicht wollte. Also begann das Volk zu rebellieren und deckte das halbe Königreich mit Farbe ein. Dem König gefiel dies natürlich gar nicht - er versprach aber, er werde Schatten im Königreich verteilen, um die Umwelt besser wahrnehmen zu können. Und so kommt es, dass sich Monroe die Realität nicht das gesamte Spiel hindurch selbst erschaffen, sondern sich damit hauptsächlich im ersten Kapitel des Spiels herumschlagen muss.


The Unfinished Swan Bild

Das Spiel mit Licht und Schatten

Ändern wird sich das beispielsweise schlagartig im dritten Kapitel der Geschichte, in der unseren Farbkugeln eine gänzlich andere Bedeutung zukommt. Wir schleichen nämlich durch ein nächtliches Waldstück, in dem sich spärlich verteilt jeweils ein leuchtendes Etwas befindet, welches wir durch Beschuss stärker erstrahlen lassen können. Immer wieder sind wir aber in dunklen Abschnitten unterwegs, wo uns (das Licht scheuende) Kreaturen der Nacht auflauern und auch verletzen können. In einem Abschnitt schieben wir gar eine leuchtende Kugel vor uns her, bis wir sie der Obhut eines Flusses überlassen müssen. Fortan wird durch einen schwachen Lichtschimmer ein Teil des Flussufers freigelegt, entlang dem wir uns sicher vor den unheimlichen und mit ihren stechend roten Augen stark stilisierten Kreaturen bewegen können.

The Unfinished Swan
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


The-Unfinished-Swan


The-Unfinished-Swan


The-Unfinished-Swan


The-Unfinished-Swan


Andy Wyss am 15 Okt 2012 @ 19:09
oczko1 Kommentar verfassen