GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Crysis Warhead: Komplettlösung/Walkthrough

  Personal Computer 


Crysis Warhead Bild
Für den Abschluss Ihrer Crysis: Warhead-Erlebnistour hat sich der Veranstalter nicht lumpen lassen und gleich einen ganzen Flughafen als Spielplatz bereitgestellt. Und das mit allem, was dazugehört. Jede Menge Lastwagen, Jeeps, eine abgestürzte Frachtmaschine und große Hangars, vollgestopft mit Pappmaschee-Düsenjets. Ach ja, die unzähligen Statisten und Animateure nicht zu vergessen.

Crysis Warhead Bild
Leider sind Ihre Rückflugtickets bei dieser Pauschalreise schon gebucht, daher ist etwas Eile geboten. Von der Startposition (1) aus erschiessen Sie alle Wachen, die an dem grossen Felsblock in östlicher Richtung zu sehen sind. An dieser Stelle müssten etwa fünf Koreaner gelangweilt rumstehen. Rücken Sie dann weiter bis zu der Steinformation vor. Von dort erledigen Sie alle Patrouillen, Wachgeschütze und Fahrzeuge der Flughafenbesatzung, die den Eingang verteidigen. Achten Sie auch auf die Wachtürme und deren Besatzung.

Crysis Warhead Bild
Schleichen Sie sich dann an der Schranke am Eingang (2) vorbei, in das Areal hinein. Am einfachsten ist es, rechts abzubiegen und sich an der Rückwand des grossen Hangars entlang nach Osten zu schleichen. Mindestens eine Patrouille zieht auf dieser Seite ihre Runden. Greifen Sie sich den Kerl von hinten und erschlagen Sie ihn. Das sollte aber aus einer Position heraus geschehen, die von keinem anderen Soldaten eingesehen werden kann. So vermeiden Sie es, entdeckt zu werden und den Alarm auszulösen. Am Ende des Hangars finden Sie Munition. Schleichen Sie dann zwischen Zaun und Lastwagen hindurch nach Norden, um gleich darauf hinter dem Zaun wieder nach Süden abzubiegen. Links vor Ihnen führt eine Leiter auf das Gebäude hinauf. Klettern Sie diese getarnt empor.

Crysis Warhead Bild
Die Wache auf dem Dach sollte ebenfalls lautlos erschlagen werden. Am besten ist es, wenn Sie nicht vor der ersten, auf den Panzer vor dem Hangar (3) abgefeuerten Rakete, entdeckt werden. Die dritte Ladung aus dem Werfer schicken Sie dem vorlautesten Soldaten neben dem soeben gesprengten Panzer. Weiter links, auf ein paar Kisten, liegt ein neuer Raketenwerfer, den Sie natürlich einstecken. Jetzt sprinten Sie nach Westen zurück und springen rüber auf das Dach des Hangars, an dessen Rückseite Sie vor kurzem noch entlanggekrochen sind. Da inzwischen der Alarm ausgelöst worden sein sollte, müsste ein sich nähernder Hubschrauber vom Hangardach aus zu sehen sein. Schicken Sie ihm mindestens zwei Raketen entgegen, bevor er landen kann. Danach laufen sie weiter, bis zur südwestlichen Ecke des Daches und erledigen alle verbliebenen Koreaner.

Crysis Warhead Bild
Springen Sie vom Dach, um unten die Container nach Waffen zu durchsuchen. Dort sollte sich ein Gaussgewehr und Munition finden lassen, nebst einem frischen Raketenwerfer. Jetzt können Sie sich in aller Ruhe den begehrten Behälter (3) ansehen. Da ihr Flug doch Verspätung hat und Sie auch noch den Fluglotsen spielen sollen, was wir bereits in einer Beschwerde-Mail an den Veranstalter wegen mangelnder Serviceleistungen kundgetan haben, sollten Sie sich in der Nähe einen Jeep suchen. Mit diesem rauschen Sie westlich der Landebahn entlang nach Süden und das mit Bleifuss und Turbo.

Crysis Warhead Bild
Am Ende der Bahn biegen Sie nach Osten ab und fahren hinter den Schutzwänden entlang, auf die Südseite der Umzäunung des Towers (4) zu. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie wissen, dass auf dem Rollfeld mehrere Panzer in Stellung gegangen sind. Wenn Sie sehr viel Glück haben, bekommt keiner von Ihrer Aktion etwas mit. Mit etwas Pech wird zumindest einer auf Sie schiessen. Mit der Shift-Taste schaltet sich der Turbo im Jeep ein. Passen Sie aber am Ziel auf, dass der Wagen nicht mit voller Geschwindigkeit in den Zaun kracht und explodiert! Sie brauchen ihn als Sprungbrett, um über die Absperrung zu gelangen.

Crysis Warhead Bild
Sobald Sie über die Stacheldrahtrolle auf der Umzäunung gesprungen sind, muss Ihr Anzug vom Kraftmodus wieder in den Tarnmodus versetzt werden. Auf der Westseite des Turms ist der Eingang in den Tower. Unten am Treppenaufgang steht eine Wache, die Sie auf jeden Fall eliminieren müssen. Auf halber Höhe ist ein weiterer Soldat auf einem Balkon postiert. Tun Sie ihm den Gefallen und schmeissen Sie ihn runter. Er wollte eigentlich Stuntman werden und nicht Animateur. Oben im Turm angekommen, müssen Sie nur noch das Funkgerät bedienen, damit die Show weiter gehen kann. Nach dem kleinen Wortwechsel mit einem anderen Abenteuerurlauber dürfen Sie die Treppen wieder runter rennen und das Gebäude durch den Eingang, durch den Sie es betreten haben, verlassen. Ein paar Schritte vor Ihnen steht ein Flakpanzer. Der könnte Ihnen den Job erleichtern, die fliegenden Aliens in der näheren Umgebung abzuschiessen. Als Nächstes steigen Sie in den Jeep daneben und fahren mit Vollgas über die Landebahn zurück nach Norden, zur abgestürzten Frachtmaschine (5).

Crysis Warhead Bild
Laufen Sie sofort in das Wrack (5) hinein, denn dort sind Sie wenigstens etwas geschützt. Im Inneren befindet sich reichlich Munition und in einer schwarzen, länglichen Kiste die PAX-Waffe. Wir empfehlen, das Gaussgewehr und die PAX mitzunehmen. Damit der weitere Weg etwas unbeschwerlicher wird, müssen die Aliens, welche um das Wrack herumschleichen, erledigt werden. Einige der nicht fliegenden Gesellen besitzen einen Schutzschild, welcher mit EMP-Granaten deaktiviert werden kann. Passen Sie aber auf, dass Ihr eigener Anzug dabei nicht ausser Funktion gesetzt wird.

Crysis Warhead Bild
Ist etwas Ruhe eingekehrt, verlassen Sie das Wrack durch das hintere Loch nach Norden und rennen zum nächsten Jeep. Ein letztes Mal geht es mit Vollgas über die Landebahn, weiter nach Norden, zurück zum Behälter (3). Passen Sie aber auf, dass der Exosuit nicht auf Ihr Auto tritt. Am Hangar angekommen, rennen Sie hinein und verstecken sich hinter der Doppelreihe Kisten. Dort ist es ziemlich sicher. Jetzt heisst es am Leben zu bleiben und dem dicken Alien ungefähr zehn Treffer mit der PAX ins Gesicht zu verpassen. Zum Abschluss haben wir noch ein weiteres grossartiges Laienschauspiel organisiert, damit Sie Ihren Besuch auf der Insel nicht vergessen werden.

Für Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an spill@gbase.ch


Crysis Warhead
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 


 
Stefan Spill am 22 Okt 2008 @ 15:25
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen