GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Crysis Warhead: Komplettlösung/Walkthrough

  Personal Computer 


Crysis Warhead Bild
Leider war auf dieser Etappe der Kartenzeichner des Veranstalters erkrankt. Daher müssen wir Sie ohne Kompass und Karte durch das dunkle Höhlensystem schicken. Ja, beschweren hilft da auch nichts, wir können es schliesslich nicht ändern. Direkt zu Ihren Füssen liegt dafür eine Schrotflinte, das ist doch immerhin etwas. Und jetzt folgen Sie erst einmal dem Gang vor Ihnen. Die Fässer, die Ihren Weg versperren, lassen sich leicht wegwerfen. Dahinter geht es einfach immer weiter den Tunnel entlang.

Wirklich verlaufen können Sie sich nicht. Mit der Taste I aktivieren Sie den Restlichtverstärker, damit Sie wenigstens sehen, wo Sie hintreten. Oder aber Sie schrauben einfach eine Taschenlampe an den Lauf der Waffe. Nach einigen hundert Metern kommt ein Durchbruch im Boden. Sie können die Laservisiere der Koreaner erkennen, die sich gegen Aliens wehren. Werfen Sie eine Granate hinein. Um von Gegnern nicht entdeckt zu werden, müssen alle Lichtquellen von den Waffen abmontiert werden. Ihr Tarnfeld hilft Ihnen also nichts, wenn der Feind von der montierten Taschenlampe angeleuchtet wird.

Crysis Warhead Bild
Hat sich der Rauch der Granatenexplosion verzogen, springen Sie getarnt und mit aktivierter Nachtsicht nach unten. Erledigen Sie den Soldaten, der eventuell hinter Ihnen steht. Folgen Sie jetzt dem Gang, bis auf der linken Seite Holzbretter zu erkennen sind. Mit ein paar kräftigen Schlägen lässt sich das Hindernis aus dem Weg räumen. Ein paar Meter weiter zerstören Sie noch eine Holzabsperrung. Der nächste Gang führt nach rechts weiter. Nach wenigen Metern werden Sie auf mehrere Gegner stossen. Die Bergwerkslore lässt sich gut als Deckung nutzen.

Machen Sie kurzen Prozess, indem Sie Splittergranaten für den Angriff benutzen und mit dem Gaussgewehr alle Feinde erledigen, welche den Granaten entkommen sind. Nutzen Sie die explosiven roten Fässer zu Ihrem Vorteil. Am Ende des Gangs befindet sich eine Gabelung. Nach rechts können Sie angreifende Aliens mit einem fest installierten Geschütz beschiessen. Sobald die Luft erst einmal rein ist, rennen Sie nach links, den Weg hinauf. Aktivieren Sie spätestens 20 Meter vor der nächsten Biegung den Tarnmodus, da dort weitere Koreaner stationiert sind.

Crysis Warhead Bild
Die Situation lässt sich am einfachsten bewältigen, indem Sie im Vorbeilaufen eine Granate nach links in den Gang werfen und den Soldaten rechts mit der Schrotflinte umpusten. Besetzen Sie dann die Maschinengewehrstellung vor Ihnen. Wer sich jetzt noch um die Ecke traut, schaut in die Läufe der Gatling Gun in Ihren Händen. Das gilt auch für alle Aliens, die von unten anrücken werden. Sind alle Feinde ausgeschaltet, folgen Sie dem Gang, in dem eben noch die Soldaten standen, bis sich vor Ihnen eine Felswand auftürmt.

Rechts unten ist ein kleiner Durchgang. Kriechen Sie hinein und im Tarnmodus an den dahinter befindlichen Kisten vorbei. Schalten Sie die dort stehende Wache aus. Die nächsten koreanischen Animateure finden Sie erst wieder gegen Ende des Gangs, an der nächsten Abzweigung. Die beiden Herren rechts hinter der Ecke erschrecken sich sehr gerne und würden sich über eine heimlich zugeworfene Splittergranate freuen. Der Soldat geradeaus mag es gerne bleihaltig und das in grossen Schrotportionen.

Crysis Warhead Bild
Nach der Abzweigung nach rechts geht es weiter geradeaus zwischen Kistenstapeln hindurch. Dann knickt der Gang noch einmal nach rechts ab. Ein paar Schritte weiter befindet sich an der rechten Stollenwand ein Scharfschützengewehr. Tauschen Sie ruhig ihre Schrotflinte dagegen ein. Für den Notfall und Nahkampf bleiben immer noch die Pistolen. Ausserdem wollen die nächsten Koreaner von einer Gatling Gun erledigt werden, so zumindest die angekreuzte Vorliebe beim Einstellungstest. Und wie es der Zufall so will, können wir diesem Verlangen auch nachkommen.

Dazu schleichen Sie bitte unauffällig den Gang entlang, bis zur Lokomotive am Ende des Gleises. Gehen Sie in Deckung, um die Anzugenergie aufzuladen. Dann geht es weiter, links um die Lok herum, über die Gerüste, bis zur linken Tunnelwand. Arbeiten Sie sich zwischen Wand und Förderbändern vor. Hinlegen erhöht die Chance, beim Aufladen des Anzugs nicht gesehen zu werden.

Crysis Warhead Bild
Wir hatten der Truppe an dieser Stelle eigentlich gesagt, dass Sie alle Lichtquellen abschalten sollen, damit es etwas unheimlicher und schwieriger wird. Die Spielkinder stehen jedoch derart auf Laser, dass Sie die Position aller Einheiten schon anhand der roten Zielstrahlen ihrer Waffen bestimmen können. Vergessen Sie nicht, den Anzug aufzuladen, wenn Sie ungesehen sind. Jetzt sind es nur noch ein paar Schritte geradeaus und nach rechts. Erschlagen Sie den Schützen, um dann mit der Gatling Gun die Bleirationen auszuteilen.

Nach getaner Arbeit stopfen Sie sich die Taschen mit Munition voll und laufen den Tunnel entlang, bis zu den drei Fässern auf der linken Seite. Hinter der Betonsäule und den Fässern können Sie sich gut verstecken und den bald auftauchenden Jeep abpassen. Warten Sie, natürlich im Tarnmodus, hinter den Fässern, bis der Wagen an Ihnen vorbei gefahren ist und stehen bleibt. Erledigen Sie jetzt zuerst den Schützen und dann den Fahrer. Daraufhin heisst es, das Scharfschützengewehr durchladen und über die Fässer hinweg wieder die andere Richtung des Tunnels unter Beschuss nehmen. Voraussichtlich werden noch weitere fünf Fusssoldaten nach Ihnen suchen. Einer von ihnen trägt einen Raketenwerfer.

Crysis Warhead Bild
An einem Geröllhaufen vorbei geht es weiter den Tunnel entlang. Die immer wieder auftauchenden Feinde sollten für Ihren Tarnanzug und das Scharfschützengewehr kein Problem darstellen. Biegen Sie am Ende nach rechts in den Gang B ab. Bevor Sie in den Raum dahinter eintreten, sollten Sie ihren Anzug noch einmal vollständig aufladen. Schleichen Sie sich dann hinein und im Schutz der Kisten links um die Ecke, bis zur Treppe. Diese klettern Sie hoch und durchqueren dann den Eingang, durch den Sie gerade gekommen sind, bis zur anderen Seite. Erschlagen Sie die Wache mit einem Kraftschlag. Jetzt müssen Sie nur noch einmal links abbiegen und dann geradeaus bis zur offenen Tür schleichen.

In diesem Raum ist ein Soldat mit Nanosuit postiert. Werfen Sie vor dem Betreten eine EMP-Granate hinein, dann haben Sie leichtes Spiel. Betreten Sie den Fahrstuhl. Mit einem Kraftsprung gelangen Sie auf die Kabine. Oben angekommen, zerschlagen Sie die Stäbe des Absperrgitters und klettern dann in den Lüftungsschacht. Ihre Aufgabe ist es, alle Lüftungsgitter in dem Schachtsystem zu zerstören, indem Sie sich darauf niederknien und zuschlagen. Durchsuchen Sie alle Räume nach Waffen und hinterlassen Sie Sprengstoff oder Minen, falls Sie welche dabei haben, nachdem Sie etwaige rote Fässer zur Explosion gebracht haben.

Crysis Warhead Bild
Verschwinden Sie dann mit einem Kraftsprung wieder nach oben in die Lüftungsschächte. Der Krach sollte Soldaten aus der angrenzenden Wagenhalle angelockt haben, die dann entweder auf Ihre Minen treten oder bequem aus den Luftschächten heraus mit Granaten ausgeschaltet werden können. Treten Sie dann im Tarnmodus raus in die Wagenhalle. Auf der rechten Seite gelangen Sie im Schutz von Kisten unbemerkt an das Ende der Halle. Dort steht ein Waggon mit einer Geschützstellung auf dem Dach. Erledigen Sie den Schützen, ohne dass er Sie bemerkt. Der Rest ist nur noch eine Zielübung. Danach müssen Sie noch über die Stahlstege auf der rechten Seite in den nächsten Gebäudeabschnitt und bis zum Zug laufen. Dann ist erst einmal Zeit für ein Pausenbrot.

Crysis Warhead
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 


 
Stefan Spill am 22 Okt 2008 @ 15:25
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen