GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Crysis: Komplettlösung/Walkthrough

  Personal Computer 


Crysis Bild
Schleichen Sie sich an der südlichen Seite auf die Landzunge zur nächsten Flugabwehrstellung (6). Die Vorgehensweise ist dieselbe wie bei der ersten Flak. Trödeln Sie nicht zu viel rum, Sie werden keine Bikinischönheiten am Strand sehen. Das Bombenwetter wird dran schuld sein. Sie können nach getaner Arbeit direkt weiter nach Osten zu einem Aussenposten der KVA (7) joggen. Sie sollen dort einmal mehr deren Netzwerk anzapfen und Informationen besorgen.

Crysis Bild
Das Camp ist durchschnittlich befestigt und wird, wenn Sie zu viel Lärm machen, wieder einmal Hubschrauber auf den Plan rufen. In der Mitte des Lagers liegen Raketenwerfer rum, falls Ihnen die Munition bis hierhin ausgegangen sein sollte. Nach diesem kleinen Zwischenspiel kommen wir zum interessantesten Teil des heutigen Schauspiels, der Hafenanlage.

Diese führt Sie vom Lager aus ein paar Meter nach Süden, an die Nordseite des Hafens. Der geschickteste und schnellste Weg in die Mitte ist die Kanalisation. Ja, schauen Sie mich nicht so entgeistert an, Sie haben ja schliesslich diese brillante Idee mit dem Abenteuerurlaub gehabt! Also bewegen Sie Ihren verwöhnten Hintern nach Südwesten. Ein gutes Stück neben dem bewachten Haupteingang (8), am Ostrand von Planquadrat E5, finden Sie einen umzäunten Eingang zum Kanalsystem.

Crysis Bild
Steigen Sie dort ein und folgen Sie dem Kanal, bis Sie nur noch wenige Meter vom Zielpunkt entfernt sind. Steigen Sie dort getarnt die Leiter hoch (9). Ihr Kollege Psycho treibt sich auch in der Ecke rum. Es kann sein, dass er etwas unvorsichtig war und entdeckt wurde. Passen Sie also gut auf, wo Sie sich auf dem Weg zum letzten Flakpanzer (10) verstecken. Wenn Sie die Alarmsirene heulen hören, können Sie mit massivem Feindaufkommen rechnen.

Sie sollten mindestens noch einen Schuss im Raketenwerfer haben, falls Sie nicht sowieso unterwegs einen vollgeladenen aufgesammelt haben. Der eine Schuss reicht aber, um die Flak (10) zu zerstören, sobald sie eine freie Sichtlinie haben. Kümmern Sie sich nicht weiter um die entstandene Aufregung und sprinten Sie nach Süden zum Hafenbecken. Springen Sie hinein und schwimmen sie tief genug, damit Sie das Patrouillenboot nicht sieht.

Crysis Bild
Durchqueren Sie das Becken und tauchen Sie an der Kaimauer am Bug des Zerstörers (11) auf. Dort ist eine Leiter, mit deren Hilfe Sie das Becken verlassen können. Arbeiten Sie sich von hier aus zum Heck des Schiffes vor. Schalten Sie dabei Stück für Stück alle Feinde aus, sowohl auf dem Schiff als auch auf dem Kai. Im hinteren Teil des Schiffes ist eine Öffnung in der Reling (12). Hier können Sie mit einem Kraftsprung hochspringen. Bewegen Sie sich ins Innere des Schiffes und schalten Sie die Elektronik ab.

Crysis Bild
Danach verlassen Sie den Zerstörer nach Süden und lassen ihn mit einem krachenden Luftschlag versenken. Na? Hat sich doch gelohnt, ein bisschen durch den Dreck zu kriechen. Als Nachtisch bekommen Sie noch zwei Hubschrauber der Koreaner vor die Flinte gesetzt. Raketennachschub finden Sie auf dem Kai. Danach geht es nach Osten zu Major Strickland (13). Sie dürfen Panzer fahren!

Crysis
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 


 
Erik Beyer am 06 Dez 2007 @ 07:42
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen