GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Battlefield Heroes: Interview mit James Salt

  Personal Computer 


Damit das Ganze noch einsteigerfreundlicher wird, teilt das System die Spieler eigenständig aufgrund ihrer Stärke einem Server zu, damit die Machtverhältnisse während einer Partie ausgeglichen sind. Dennoch soll man die Möglichkeit haben, Freunde in eine Liste aufzunehmen, und dem Server beizutreten, auf welchem diese gerade spielen. Inwiefern dies aber wiederum das Gleichgewicht einer Partie durcheinander bringen kann, konnte oder wollte Salt nicht kommentieren. Ebenso wie ein Serverbrowser fehlt in Battlefield Heroes die Möglichkeit, eigene dedizierte Server aufzusetzen oder ohne Anbindung ans Internet in einem LAN zu spielen.

Battlefield Heroes Bild

Obwohl das Spiel kostenlos ist, rechnen EA und DICE damit, dass sie daraus Profit schlagen werden. Finanziert wird das Ganze nämlich hauptsächlich durch Werbung, welche auf der Webseite und während des Ladens angezeigt wird. Hingegen wird es im Spiel selber keine Werbung geben. Eine andere Einnahmequelle stellen Mikrotransaktionen dar, die absolut optional sind, aber dem Spieler ermöglichen werden, seine Spielfigur zumindest äusserlich individuell zu gestalten. Die Frage, ob man sich mit solchen Transaktionen auch einen spielerischen Vorteil verschaffen können wird, verneinte Salt, wollte aber nicht weiter auf die Details des Systems eingehen.

Der kurze Krieg für zwischendurch

Spielerisch unterscheidet sich Battlefield Heroes ziemlich stark von den anderen Spielen der Reihe. Die auffallendste Neuerung ist sicher, dass man die eigene Spielfigur aus der Perspektive der dritten Person steuert, eine Egoperspektive sucht man vergebens. Salt begründet dies damit, dass man dadurch einen besseren Überblick über das Schlachtfeld hat, und damit, dass die Entwickler davon ausgehen, dass die Spieler gerne ihre Figur in Aktion sehen, vor allem, wenn sie sie selber gestalten können. Auch die Aufteilung der Klassen ist neu, denn es gibt nur deren drei, nämlich den Soldaten, der mit Standard-Waffen ausgerüstet ist, einen Schützen für die gröberen Aufgaben und einen leicht bewaffneten und agilen Scharfschützen für Spezialaufträge.

Battlefield Heroes Bild

Man wird aber nicht mehr nach Belieben in jeder Runde und nach jedem Ableben die Klasse wechseln können, denn das neue System ähnelt demjenigen eines Rollenspiels. Man wird sich bei der Registrierung für eine Seite und eine Klasse entscheiden müssen, die man dann über die Zeit mit neuen Fähigkeiten erweitern kann. So verfügt jede Klasse neben ihrer Ausrüstung auch über spezielle Fähigkeiten, welche freigeschaltet werden können. Eine dieser Fähigkeiten erlaubt es zum Beispiel, sich selbst und die umliegenden Spieler im Radius von einigen Metern zu heilen, eine andere verleiht einen Röntgenblick, mit welchem man kurzzeitig durch feste Hindernisse sehen kann.

Battlefield Heroes
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

Tags:
BF

 
Luca Cannellotto am 14 Mrz 2008 @ 22:17
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen