GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Microsoft: Hardware Interview mit Bill Jukes

  Personal Computer 

GBase:

Wann genau habt ihr also gemerkt, dass es wirklich einen eigenständigen Markt für Tastaturen und Mäuse mit spielespezifischen Funktionen gibt?

Bill Jukes:

Ich würde sagen, ungefähr im Jahr 2003 oder 2004, was spielespezifische Funktionen auf Mäusen anbelangt. Wir haben uns diesen Markt angeschaut und er war noch ziemlich klein, insbesondere in den USA.

GBase:

Warum entschloss man sich im Jahr 2000 überhaupt erst, die Entwicklung von SideWinder Produkten einzustellen, zumal diese doch durchwegs gute Kritiken einheimsten?

Bill Jukes:

Wir haben damals für solche Geräte kein wirtschaftliches Wachstum gesehen. Ganz im Gegenteil, die Geräte waren aus unserer Sicht zu teuer in der Entwicklung. Wir steckten viel Innovation in solche Produkte und diese Innovationsfreudigkeit fing irgendwann an unsere geschäftlichen Pläne zu durchkreuzen. Kein längerfristiges Wachstum war mehr in Sicht., deshalb investierten wir in die Konsole als Plattform.

GBase:

Was hat sich mittlerweile geändert? Wächst der Markt spielespezifischer Hardware wieder?

Bill Jukes:

Absolut! Bestimmte Genres wachsen, während andere dies nicht tun. In Sachen First Person Shooter sehen wir beispielsweise kaum Wachstum. Genau so wenig bei Sport-Spielen. Wenn man sich die verschiedenen Genres und die dazugehörige Hardware anschaut, sieht man besonders bei MMO-Titeln ein deutliches Wachstum, was die Anzahl Spieler anbelangt. Zum Beispiel dank World of Warcraft in den letzten fünf Jahren. Das hat uns auch ermutigt, die SideWinder-Reihe wieder zu beleben.

Microsoft Bild

GBase:

Mit der SideWinder-Maus liegt uns hier eine reine Gaming-Maus vor. Was wird der nächste Schritt in der Entwicklung spielespezifischer Hardware sein?

Bill Jukes:

Ich kann euch hier leider keine spezifischen Details geben. Alles was ich euch erzählen kann ist, dass diese Maus eine Art Wahrzeichen für die Wiedergeburt von SideWinder ist und dass wir uns die verschiedenen Möglichkeiten in den zahlreichen Kategorien genau anschauen. Falls wir irgend etwas mit der Xbox-Marke machen, werden wir das Xbox-Label weiter verwenden. Wir erweitern also grundsätzlich die Palette an Xbox-Zubehör, welches auch auf einem PC funktioniert.

GBase:

Wollt ihr den SideWinder-Namen weiterhin nur für PC-Produkte benutzen, oder besteht die Chance, dass wir in Zukunft Xbox-Zubehör unter dem Label zu sehen bekommen?

Bill Jukes:

SideWinder wird auch in Zukunft für unsere Linie von PC Gaming-Zubehör stehen.

Microsoft
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Ettore Trento am 11 Okt 2007 @ 20:19
oczko1 Kommentar verfassen