GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Microsoft: 25 Jahre Hardware Event Reportage

  Personal Computer 

Wireless Entertainment Desktop 8000

Multimedia-Fans, die sich gerne Filme und dergleichen auf ihrem PC zu Gemüte führen, sollten sich den Wireless Entertainment Desktop 8000 vormerken. In diesem ganz auf Unterhaltung fokussierten Paket enthalten ist die weltweit erste Tastatur, welche gleichzeitig kabellos, aufladbar und mit einer dezenten Hintergrundbeleuchtung der Tasten daherkommt. Dazu gesellt sich die erste wiederaufladbare Maus aus dem Hause Microsoft - die Wireless Laser Mouse 8000. Die beiden Geräte funktionieren über eine 2.4 GHz Bluetooth-Verbindung und sollen dank so genannter First Connect-Technologie direkt und ohne komplizierte Installation einsetzbar sein. Die Hintergrundbeleuchtung des Sets reguliert die Helligkeit entsprechend den Lichtverhältnissen im Raum und aktiviert sich durch einen Bewegungssensor im richtigen Moment selber.

Microsoft Bild
Für Vista-User ist das Paket dank spezifisch auf das Betriebssystem zugeschnittener Schnelltasten besonders interessant. Unter anderem lassen sich der Windows Live Messenger, das Media Center und das Startmenü mit einem einfachen Tastendruck aufrufen. Ein an der Seite der Tastatur angebrachtes, berührungsempfindliches Navigations-Pad soll die Bedienung in gewissen Situationen noch weiter erleichtern. Signalisiert die auf den Geräten angebrachte Batterie-Anzeige einmal den kritischen Status, kann man sowohl die Maus als auch die Tastatur bequem per Magnetverbindung an der mitgelieferten Docking-Station anschliessen. Letztere verfügt übrigens praktischerweise über drei zusätzliche USB-Anschlüsse. Das dünne und elegante Design des Pakets hat es uns angetan - der Wireless Entertainment Desktop 8000 kann sich im Wohnzimmer des Multimedia-Zeitalters durchaus sehen lassen.

Preis: TBA
Erscheinungsdatum: TBA
Kompatibilität: Windows Vista, Windows XP, Windows XP Media Center Edition

Microsoft
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Ettore Trento am 25 Sep 2007 @ 21:08
oczko1 Kommentar verfassen