GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Hot Dogs Hot Girls: Reportage

  Personal Computer 


Bei Hot Dogs - Hot Girls handelt es sich um eine reinrassige Wirtschaftssimulation in ansprechendem 3D-Look. Man kann entweder im Freispiel oder in Kampagnen ein Imperium aufbauen, verschiedene Kellnerinnen und Köche einstellen, Restaurants upgraden, in Minispielen Viren bekämpfen und störende Konkurrenten verprügeln. Wir spielten das freie Spiel etwas an und schafften es im dritten Versuch, unsere Imbissbude lange genug über Wasser zu halten, um sie zu upgraden.

Hot Dogs Hot Girls Bild
Beim ersten Mal vergassen wir, eine Mikrowelle zu kaufen und konnten deshalb nur Chipstüten und Schokoriegel anbieten, das nächste Mal fiel uns kurz vorm Konkurs ein, dass wir noch einen Kühlschrank für Getränke brauchten, und nachdem wir diese Grundlagen begriffen hatten, war es ein leichtes, das Spiel einigermassen am Laufen zu halten.

Insgesamt gibt es drei Städte, nämlich New York, Los Angeles und Seattle zu bespielen, wo es wiederum verschiedene Viertel wie z.B. Hafen, Industriegegend, Wohngebiet und Bankenviertel zu bedienen gibt. Die Pacht ist in jedem Bereich unterschiedlich teuer, so kann man sich zuerst nur eine Bude im Industriegebiet leisten, und die Kundschaft soll auch entsprechend angepasst sein. Dazu gibt es Konkurrenten und die eigene Bedienung kann man verschieden einkleiden (aber nicht nackt zur Arbeit schicken), ihr Geschenke machen, um ihre Laune aufzubessern, und auch am Gehalt und den Preisen lässt sich schrauben.

Hot Dogs Hot Girls Bild
In der kurzen Zeit, die wir zum Testen zur Verfügung hatten, machte das Spiel ziemlichen Spass, auch wenn die Idee, dass man allein aufgrund des Ratings des Restaurants das Spiel verlieren kann, und nicht erst durch Bankrott, nicht so toll war und es einige kleinere Grafikbugs gab. Abgesehen davon machte Hot Dogs - Hot Girls einen grundsoliden Eindruck. Schliesslich ging es jedoch weiter zum eigentlichen Dollhouse Strip-Club.

Der Höhepunkt des Abends türmt sich vor uns auf und wir sind im Eingangsbereich des Stripclubs, im Hintergrund sehen wir die ersten glitzernden Stangen und ein paar halbnackte Frauen herumtanzen. Das rote Armband hochgezeigt, und wir werden durchgewunken, nachdem wir unsere Jacken abgegeben haben. Es ist noch relativ leer, aber die Musik dröhnt schon stampfend aus den Boxen und eine Frau in Zivil wagt sich mutig auf die Mitte einer grossen rechteckigen Fläche vor der Bar, doch geht dann wieder weg - sie arbeitet also anscheinend nicht hier, denn alle anderen tanzenden Frauen schleudern sich um die Stangen und tanzen, was das Zeug hält, ab und zu wechseln sie sich ab und dann steigt ein muskelbepackter, massiger braungebrannter junger Mann auf die Bühne, der wirklich tanzen kann, und meiner Begleitung fallen fast die Augen aus dem Kopf. Ihr Mund geht auf und zu, sie grinst und staunt und dreht sich rotwerdend ab, und der Rest der Gruppe steht ähnlich ahnungslos, was man als nächstes tun soll, herum. Auch hier gibt es Freigetränke, also welche bestellt, etwas zum Festhalten.

Hot Dogs Hot Girls
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Wille Zante am 21 Mrz 2006 @ 08:17
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen