GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

NZXT Switch 810: Hardware Test

  Personal Computer 

Flexibel und komfortabel

Viel Komfort auch beim Verlegen der Kabel im Innenraum: Etliche gummierte Öffnungen erlauben ein flexibles Kabelmanagement. Fast schon Standard: Die Aussparung im Mainboard-Tray, für einfaches CPU-Lüfterwechseln. Vor allem aber Lüfterkabel lassen sich jetzt gut hinter dem Tray verstecken. Dort hat NZXT nämlich einen Klettverschluss angebracht, an dem eine kleine Steuerplatine hängt - mit sieben 3-Pin-Lüfteranschlüssen und einem Molex-Anschluss für die Stromzufuhr. Leider ermöglicht dieser Verteiler keine Regelung der Lüfterdrehzahlen.

Die beiden Laufwerkskäfige fassen jeweils drei 3.5"-Laufwerke, die auf Kunststoffschlitten in Schienen eingeführt werden. Auf dem Boden ist auf Gumminoppen auch Platz für überlange Netzteile. Und darüber hinaus freut sich der Profi-Anwender über neun PCI-Slots und vier mit Gummischutz versehenen Durchlässen für Wasserkühlungsschläuche. Ein Schnellarretierungssystem für PCI-Karten gibt's im NZXT Switch 810 nicht, wohl aber Rändelschrauben.

NZXT Switch 810 Bild

NZXT Switch 810
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 


 
Thomas Richter am 02 Feb 2012 @ 17:09
oczko1 Kommentar verfassen