GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Speedlink Xanthos Stereo Console Gaming Headset: Hardware Test

  Personal Computer 

Fazit von Thomas Richter

Keine Frage: Es sieht gut aus, das Xanthos. Das Kabel ist ausreichend lang - auch für ein Spielen an Konsolen. Der Klang hat mir gefallen, auch wenn er für meinen Geschmack fast schon zu brummig, also basslastig war. Im direkten Vergleich mit teureren Headsets von Sennheiser (PC350) oder einem Razer Chimaera konnte das Gerät von Speedlink mit seinem weichen, basslastigen Sound relativ gut mithalten. So zumindest der subjektive Eindruck beim Quälen mit hartem Dubstep, Industrial oder auch Metal. Spielsounds? In Battlefield 3 oder Skyrim gibt's nichts zu beklagen. Klar, die Ohren sind den Lautsprechern im geschlossenen System auch recht nah - das bringt Vorteile mit sich. Aber auch Nachteile. So konnte ich mich mit dem Tragekomfort leider überhaupt nicht arrangieren. Meine Ohren sind nicht besonders gross. Trotzdem stiessen die Ränder der Ohren immer an die Polsterung an. Tja, und nach einer Stunde Musikhören oder einer Spielsession waren mir das Druckgefühl und der Hitzestau schon zu viel. Wer also guten Sound mit Leuchteffekten und weitreichender Kompatiblität kombiniert haben will, das zu einem relativ günstigen Preis, sollte das Gerät im hiesigen Elektronikmarkt besser zur Probe tragen und den Komfort für sich selbst bewerten - sofern möglich.

Speedlink Xanthos Stereo Console Gaming Headset
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 


 
Thomas Richter am 12 Dez 2011 @ 11:55
oczko1 Kommentar verfassen