GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Hector - Badge of Carnage: Kurztest Special

  Personal Computer 

Episode 3: Beyond Reasonable Doom

Im grossen Finale der Adventure-Staffel geht es dem Terroristen an den Kragen. Zunächst erwachen Hector und Lambert aber in einem Gülletank, der sich mit Fäkalien füllt, wenn der dicke Anarcho-Cop auf einem Laufband nicht um sein Leben rennt. Die Szene weckt Erinnerungen an die SAW-Reihe - eine Idee, die eigentlich ausbaufähig gewesen wäre, aber im Verlauf der Episode dann kaum mehr aufgegriffen wird. Stattdessen landen die beiden Protagonisten nach ihrer Befreiung auf einem abgelegenen Bauernhof und müssen für die Rückkehr in die Stadt einen Traktor reparieren. Es folgen eine Begegnung mit einem Troll, ein etwas anderer Faustkampf mit einem Bauern, und sogar der Griff in einen Kuhhintern bleibt uns nicht erspart. Je nach Situation schalten wir auf Hector oder Lambert um, was diesmal besonders unkomfortabel ist, da die dann inaktive Person jedes Mal zu einer bestimmten, ihr zugeteilten Position läuft und wir erst danach wieder die Kontrolle über den Mauszeiger erhalten.

Da ist es fast schon begrüssenswert, dass wir nach der Rückkehr in die Stadt nur noch Hector steuern müssen. Der Grossteil der Episode spielt auf einem Stadtfest, genauer gesagt im örtlichen Park von Clappers Wreake. Die Polizei hat einen kleinen Infostand, wo sie Waffen, Folterinstrumente und sogar einen Serienmörder zur Schau stellt. Die meisten Polizisten besaufen sich ein Zelt weiter - eine unbekannte Person hat literweise Freibier spendiert. Hector ist sich sicher, dass der Terrorist dahintersteckt und einen verheerenden Anschlag plant. Mit seiner These stösst er allerdings bei Kollegen und Fussvolk auf taube Ohren, weshalb er sich eigenständig auf Spurensuche begeben muss.

Das Stadtfest bietet einige Attraktionen, darunter einen Liebestunnel, der unbeschreiblich schreckliche Dinge mit den Fahrgästen anstellt und vom ehemaligen Besitzer des in Episode 1 zerstörten Pornoladens betrieben wird. In der Nähe findet ausserdem ein Grimassenwettbewerb statt, welcher wegen der Showbühne und des Lautsprechersystems eine interessante Möglichkeit wäre, die Leute vor dem Anschlag zu warnen. Leider ist Hector nicht hässlich genug für eine Teilnahme und bekommt vom strunzdummen Türsteher den Zugang verwehrt. Was liegt also näher, als Lambert mit einigen zweifelhaften, geradezu menschenverachtenden Methoden für die Show vorzubereiten? Überhaupt macht Hector wieder vor keinem schmutzigen und rechtlich grenzwertigen Trick Halt. Da werden Toilettensitze aus zugeschissenen Dixie-Klos zweckentfremdet, trockenen Alkoholikern Hochprozentiger untergejubelt und spezielle Knastkuchen mit Kokain verfeinert.

Leider ist in den rund vier Stunden viel Herumgerenne nötig, was nur teilweise von der Schnellreisekarte relativiert wird. Grund: Nach bestimmten Ereignissen könnten wichtige Personen plötzlich nicht mehr an der gewohnten Stelle sein. Folglich müssen wir bekannte Schauplätze erneut abgrasen - teils sogar mehrmals. Beispiel: Der Verlierer des Grimassenwettbewerbs steht niedergeschlagen vor der Showbühne, hat jedoch so weit keinen Nutzen mehr für uns. Erst wenn wir den Ort verlassen und danach wieder betreten, ist er verschwunden und hat einen wichtigen Gegenstand zurückgelassen. Diese Art von Aufgabenstellung ist nicht besonders pfiffig und schon gar nicht unterhaltsam, sondern zieht die Spieldauer nur unnötig in die Länge.

Hector - Badge of Carnage Bild
Fazit von Daniel Boll
Das Finale hat mich nicht vollends überzeugt und wirkt durch die Stadtfestthematik weniger abwechslungsreich als die grossartige zweite Episode. Ein paar witzige Ideen sind dennoch enthalten, und abgesehen vom teils mehrmaligen Absuchen von bekannten Schauplätzen kann durchaus von einem würdigen Abschluss der Adventure-Staffel gesprochen werden. Vor allem der ausschweifende Endkampf mit dem Bösewicht macht viel Freude.

Sollten sich Straandlooper und Telltale Games für eine Fortsetzung von Hector: Badge of Carnage entscheiden, dann hoffe ich inständig auf eine von Beginn an native PC-Umsetzung, die ohne iOS-Altlasten erscheint. Dinge wie asynchrone Lippenbewegungen, Vollbild-Dialogauswahl und die eher unkomfortable Bedienung will ich dann nicht mehr sehen.

Hector-Staffel 1 erwerben

Hector - Badge of Carnage
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Daniel Boll am 21 Feb 2012 @ 00:43
oczko1 Kommentar verfassen