GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

GTR - FIA Racing Game: Review

  Personal Computer 


Mankos trüben das Bild

Sind die Modelle und die Physik als sehr gut zu bewerten, gehören die Streckengrafiker zum Nachsitzen geschickt. Zwar sind viele Objekte zu sehen und gewiss auf dem richtigen Platz, doch optisch gehören die Strecken leider nicht in die Oberklasse. Zu einfach haben es sich die Grafiker gemacht und viele flache Texturen verwendet, die die tolle Atmosphäre deutlich zurückschrauben. Auch die Zuschauer sind nicht der Rede wert, hier wurde ebenfalls deutlich gespart. Dies vielleicht aus dem Grund, weil bei regnerischen Verhältnissen die Performance des Spiels dermassen einbricht, dass sogar der Testrechner mit 2.4 GHz, 512 MB RAM und einer Radeon 9700 Grafikkarte mit 128 MB ins Ruckeln kommt, schade. Hier hilft nur noch das Runterschrauben der Grafikdetails, doch wer will schon ohne Wald durch Monza brausen? Die Funkinformationen aus der Box sind kaum zu verstehen, und bis jetzt fragen wir uns, warum keine anständige Boxen-Crew beim Nachtanken vorhanden ist.

Gegner-Qualitäten

Zufrieden können wir allerdings doch noch sein, denn schlussendlich macht ein Rennspiel erst dann Spass, wenn gegen harte Gegner gewonnen werden kann. Je nach gewählter Schwierigkeitsstufe, welche übrigens bis ins Detail definiert werden kann, verhalten sich die Gegner dementsprechend aggressiv oder defensiv. So findet jeder die passende Herausforderung und wird an den zahlreichen Positionskämpfen seinen Spass haben. Online zu spielen ist dann wieder eine Sache für sich, dies sollte aber erst nach ein paar Stunden Fahrtraining angegangen werden. Server werden stets gefunden, nur störend wirken sich manche Ruckler aus, die einen in einer schnellen Runde aus der Bahn werfen können.

GTR - FIA Racing Game
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

GTR---FIA-Racing-Game


Admin am 08 Mrz 2005 @ 08:07
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen