GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Anno 1503: Review

  Personal Computer 


Entdecke die Völker der Erde

Im Spiel ist eine grosse Vielzahl von verschiedenen Völkern vertreten. Jedes einzelne Volk hat individuelle Sitten, Gebräuche und Handwerkskünste. Für einen florierenden Handel ist es sehr von Nutzen, die verschiedenen Anlegestellen aller Völker anzusteuern und ihnen einen Handelsvertrag zu unterbreiten. Hier erhält der Spieler auf seinen Handelsrouten, die er übrigens automatisch von seinem Schiff (bzw. Schiffen) abfahren lassen kann, wertvolle Rohstoffe und Nahrungsmittel. Ob er nun bei den Indianern Alkohol gegen Leder tauscht oder bei einer anderen Zivilisation einfach nur Waren einkauft, dank der einzeln zu setzenden Routenpunkte setzt sich das Handelsschiff in Bewegung und kommt voll beladen mit Kostbarkeiten zurück in den Heimathafen, um dann gleich wieder in See zu stechen.

Völker, die im Spiel vorkommen, sind unter anderem die Indianer, die Eskimos, die Azteken und natürlich die, die dem Spieler nur Ärger bescheren, die Piraten. Diese bilden zwar kein separates Volk, sind jedoch auf ihre Art eine eigene Rasse.

Gameplay

Anno 1503 wird grösstenteils mit der Maus gespielt. Die Tastatur übernimmt jedoch eine nicht allzu kleine Nebenrolle in der Steuerung. Blickrichtungs- und Blickwinkeländerung, Zoomstufen 1 bis 3, Spielgeschwindigkeit (einfach, doppelt, dreifach, vierfach), Speichern, Laden, zwischen eigenen Städten springen und natürlich die allgemein typischen Menübefehle.

Im Hauptmenü wählt man die Missionen und den dazugehörigen Schwierigkeitsgrad aus. Die Messlatte des Schwierigkeitsgrades wird durch die Anzahl der Sterne rechts neben der Missionsbezeichnung dargestellt. Je mehr Sterne eine Mission besitzt, desto grösser ist die Herausforderung, die Mission zu bestehen. Die Spielmissionen sind alle nicht sonderlich einfach und verlangen dem Spieler einiges ab. Alle einzelnen Missionen ergeben eine riesige Kampagne, die die Süchtigen unter uns (und die, die es schnell werden könnten) für Stunden und Tage am Bildschirm fesselt. Möglich sind beide bekannten Spielmodi, Einzel- und Mehrspieler, obwohl es beim Mehrspieler von Nöten ist, in einer .exe - Datei einen kleinen Eintrag zu machen. Dazu jedoch später mehr.

Die Steuerung an sich ist soweit sehr simpel gehalten. Mit der rechten und linken Maustaste tätigt man die meisten der Befehle. Das Keyboard unterstützt mit einigen Tasten nur die Bewegungen (Blickrichtung, Blickwinkel, Schnellreise zu den verschiedenen eigenen Städten).

Einige Gamer haben sich bereits ein wenig über die Instabilität des Spiels ausgelassen. All jenen, die nun über einen Kauf des Spiel zweifeln, kann man ohne schlechtes Gewissen mitteilen, dass, dank des Patches von Sunflowers, nun keine weiteren Probleme auftreten. Ausserdem hatte nur eine kleine Anzahl von Spielern Probleme mit der korrekten Ausführung des Spiels.

Anno 1503
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Anno-1503


Anno-1503


Anno-1503


Anno-1503


Admin am 06 Mrz 2005 @ 19:10
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen