GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Omerta - City of Gangsters: Review

  Personal Computer 

Grafisch ansprechend, spielerisch unübersichtlich

Optisch wird das alles gar nicht so übel in Szene gesetzt. Man schaut den authentisch gestalteten Umgebungen und Figuren gerne zu, sieht, wie Passanten sich vor dem Regen schützen, und selbst der Verkehr auf den Strassen kommt einigermassen wirklichkeitsnah rüber. Vor den einzelnen Missionen bekommt ihr gezeichnete Bilder präsentiert, die ebenso stimmig den Charme der 1920er-Jahre einfangen. Was man aus der Tropico-Reihe kennt, findet sich auch hier wieder: die nervigen Bestätigungsmeldungen der Charaktere. Die ständig gleichen Sprüche nerven bereits nach kurzer Zeit. Dafür darf man jedoch Positives über die deutschen Sprecher berichten, hier klingt kaum etwas überdreht oder gelangweilt, sondern kommt filmreif rüber.

Etwas schade: Bis ihr an einem Einsatzort angekommen seid, vergeht so manche Spielminute. Auf eine Beschleunigung im Spiel müsst ihr leider verzichten. Die Kämpfe laufen in einem rundenbasierten, an die XCOM-Reihe erinnernden Modus ab. Die Idee an sich ist klasse, wenn denn die Umsetzung nicht derart viele Ungereimtheiten vorzuweisen hätte. Das Deckungssystem ist merkwürdig. Mal könnt ihr euch einen Verteidigungsbonus einverleiben, weil ihr euch hinter einen Tisch kauert, mal nicht. Dann wiederum steht ihr eurem Feind direkt Auge in Auge gegenüber und eure Trefferwahrscheinlichkeit ist entsprechend hoch, doch selbst aus zwei Metern Entfernung ballert ihr gleich drei Mal in Folge daneben, so als ob eure Jungs derbe einen über den Durst getrunken hätten.



Noch dazu glänzt die KI nicht gerade mit geschicktem Verhalten im Gefecht. So stürmen sie wie Indianer mit Tomahawk bewaffnet auf euch zu - doof nur, dass sie sich mit dem Gewehr, welches sie mit sich führen, auch hinter einem Tresen hätten verschanzen können. Immerhin: Es macht etwas aus, welche Waffen ihr mit euch führt. Die vielen Attribute eurer Recken haben hingegen kaum Einfluss auf das Spielgeschehen. Taktisch enttäuscht der Rundenmodus schon beträchtlich, selbst im schweren Modus übersteht man die Kämpfe - oder eben nicht. Es ist eine reine Glückssache, egal in welchem Schwierigkeitsgrad. Ermittelt die Polizei dann endlich mal gegen euch und es scheint etwas Spannung aufzukommen, könnt ihr die Ermittlungen mit Bestechungsgeld schnell zum Erlahmen bringen - wie öde!

Omerta - City of Gangsters
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Omerta---City-of-Gangsters


Omerta---City-of-Gangsters


Markus Grunow am 27 Mrz 2013 @ 10:17
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen