GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Battlefield 1942 - Road To Rome : Review

  Personal Computer 


  • Monte Santa Croce
    Es gilt wieder mal, einen Hügel einzunehmen, doch die Map hat es in sich. Nur durch einen Fluss getrennt, kann von Anfang an ins Lager der Gegner geschossen werden. Der Hügel selbst hat mehrere Kontrollpunkte, auch hier gilt: Nur durch gute Teamarbeit ist der Erfolg gewiss. Auch in dieser Map können Flugzeuge für viel Verwirrung sorgen.

  • Operation Baytown
    Standort der Map ist Sizilien und Süd-Italien. Die Map macht es einem nicht einfach, da der Weg auf die Hügelspitze sehr steil ist und es für Panzer nur einen Weg gibt, doch zu erst muss man es auf die Zwischeninsel schaffen. Beide Parteien verfügen über Flugzeuge und können durch taktische Absprünge Kontrollpunkte schnell wieder einnehmen.

  • Operation Husky
    Die Map kann man mit der Omaha-Beach-Map vergleichen; hier wird die Landung auf Sizilien nachgekämpft. Die Map ist sehr weitläufig - äusserst ideal für Scharfschützen-Fans. Der Strand ist aber wesentlich breiter und länger, dadurch aber nicht unbedingt leichter zu kontrollieren. Nur in dieser Map ist auch ein Schiff dabei, welches durch seine Artillerie nicht wenig ausrichten kann. In meinen Augen die interessanteste Map von allen.

    Sonst alles wie beim Alten

    Ansonsten hat sich beim Gameplay, bei den Spielmodi, der Steuerung, der Grafik und dem Sound nicht viel geändert. Zu begrüssen ist, dass beim Add-On komplett auf eine Singleplayer-Kampagne verzichtet wurde - war diese doch schon beim Hauptprogramm absolut überflüssig.

    Wer sich übrigens online nicht einloggen kann, der sollte zuerst den aktuellen Patch auf Version 1.3 runterladen; beim Add-On selbst war bei uns nur die Version 1.25 dabei. Ist natürlich schon ärgerlich, da der Patch einen Download von satten 47 MB bedeutet.

  • Battlefield 1942 - Road To Rome
    Game-Facts

    Game-Abo
     Was ist das?

     

    Tags:
    BF

    Battlefield-1942---Road-To-Rome-


    Admin am 06 Mrz 2005 @ 21:38
    oczko1 Kommentar verfassen