GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Assassin's Creed Revelations: Komplettlösung/Walkthrough

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Die Assassin's Creed-Reihe besteht erst seit einigen Jahren und hat es in dieser kurzen Zeit geschafft, eine denkwürdige Position im Bereich der virtuellen Abenteuer einzunehmen. Daher wurde natürlich auch Assassin's Creed Revelations mit wachsamen Augen in Empfang genommen - schliesslich handelt es sich auch um den Abschied von Ezio Auditore. Dieser Hauptcharakter ist bereits seit dem zweiten Teil mit dabei. Zwar hat man es in diesem Ableger nicht mit ausschweifenden Rätseln zu tun, doch damit man stets die volle Synchronisation während einer Mission erhält, wird schon der eine oder andere Anlauf benötigt. Daher würdigen wir den letzten Serienableger rund um Kumpane Ezio mit einer Komplettlösung, die hoffentlich auch euch an kniffligen Stellen weiterhelfen kann.

Sequenz 1 - Eine Art Heimkehr

Erinnerung 1 - Der Galgenstrick

Willkommen in Assassin's Creed Revelations. Nach einer kurzen Einführungssequenz findet ihr euch auf Animus-Island wieder. Geniesst nach ein paar Metern die nächste Zwischensequenz und geht danach in das Portal. Lehnt euch zurück und seht euch das wirklich hochwertige Filmchen an.

Erinnerung 2 - Eine knappe Flucht

Nach dem Film befindet ihr euch am Fusse der Burg Masyaf und müsst ins Innere eindringen. Dazu folgt ihr dem Geist von Altair, der vor euch herspringt. Nach wenigen Metern folgt der erste Feind, den ihr mit den Fäusten beseitigt. Der Geist zeigt weiterhin genau, wo ihr entlangklettern müsst. Es folgt ein weiterer Kampf gegen mehrere Feinde. Schaltet alle aus, bis nur noch einer übrig bleibt. Haltet jetzt die Taste zum Blocken gedrückt und wartet so lange, bis der Feind zum Schlag ausholt. Drückt dann im richtigen Moment die Kontertaste, womit euer optionales Missionsziel zur vollen Synchronisation erledigt sein sollte. Wenn es nicht sofort klappt, einfach noch mal versuchen, denn solange Blocken aktiviert ist, kann der Kontrahent Ezio kaum etwas zufügen.

Lauft weiter bis zum verschlossenen Tor und nehmt den Seilzug an der Wand nach oben. Ihr klettert am Beispiel von Altair den Parcours weiter entlang. Erledigt die nächsten Feinde heimlich von hinten, klettert den Weg nach ganz oben und interagiert mit der Statur auf dem Dach. Damit ist diese Erinnerung abgeschlossen.

Assassin's Creed Revelations Bild

Erinnerung 3 - Eine Art Tagebuch

Nehmt den Pfad durch die Katakomben. An der Kante angekommen, tötet ihr den ersten Feind unten durch ein Luftattentat und beseitigt die Wachen an beiden Seiten nacheinander unbemerkt von hinten. Zum Schluss folgt dann der Kontrahent am grossen Tor, woraufhin ihr mit dem Arbeiter redet.

Folgt dem Mann auf dem Weg nach draussen. Lasst die Wachen soweit es möglich ist unbeachtet und rennt zu der Leiter am anderen Ende des Hofs. Ihr klettert nach oben und dann über die Fässer neben der Tür auf die nächste Ebene. Von dort aus geht es mit einem Fallschirmsprung nach unten ins Dorf. Dabei peilt ihr das Erste der Häuser links an und landet auf dem Dach. Ihr nehmt weiterhin den Weg über die Dächer. An einer Stelle begibt sich der Hauptmann zwar nach links einen Weg hinunter, doch ihr orientiert euch weiter rechts an der Mauer entlang. Nach und nach kommt die Zielperson wieder in eure Richtung, woraufhin es relativ schnell zur nächsten, etwas actionreicheren Erinnerung geht.

Erinnerung 4 - Die harte Tour

Der Hauptmann will sich aus dem Staub machen, doch das kann Ezio gar nicht gutheissen. Daher hängt er nun an der Kutsche, weshalb eure Reaktionsfähigkeit gefragt ist. Sobald es um Kurven oder in die Richtung von Hindernissen geht, müsst ihr darauf achten, euch in die richtige Position zu schwingen. In der Zwischenzeit hangelt ihr euch am Seil nach oben. Seid ihr weit genug gekommen, übernimmt Ezio die nächste Kutsche und ihr müsst euch auf harte Zweikämpfe gefasst machen. Ziel ist es nämlich, die anderen Templer ordentlich zu rammen und deren Gefährte damit zu zerstören. Achtet dabei allerdings auf das steinige Gelände, das an vielen Stellen auftaucht. Das schadet eurer Kutsche nämlich, und sofern ihr zu oft darüber gefahren seid, erfolgt ein Neustart.

Wenn die Kutsche des Hauptmanns an der Reihe ist, geht es weniger um das Rammen, denn wirklichen Schaden könnt ihr ihm zunächst nicht zufügen. Daher sorgt dafür, dass er euch nicht zu sehr in die Richtung des steinigen Untergrunds schiebt, und versucht einfach zu überleben. Teilweise könnt ihr übrigens auch links an den Gefahrenzonen vorbeifahren.

Erinnerung 5 - Verwundeter Adler

Kümmert euch um die Wachen und lauft zum Dorf. Seid ihr dort angelangt, aktiviert ihr den Adlersinn. Ihr seht nun die Spuren des Hauptmanns in der goldenen Farbe auf dem Boden. Haltet euch allerdings nicht zu lange in der Nähe der Wachen auf, denn diese schöpfen sehr schnell Verdacht und gehen dann zum Angriff über. Bewegt euch daher als allererstes zum Heuhaufen auf der linken Seite und versteckt euch darin. Wartet bis die Wache kommt und nahe genug dran ist, sodass ihr ein Attentat vollführen könnt. Schlüpft an den Wachen im Torbogen im richtigen Moment vorbei und folgt dem Weg. Sollte ein Kampf nicht zu verhindern sein, ist dies keinesfalls schlimm, da dies die Synchronisation nicht verhindert.

Ezio ist allerdings durch die vorangegangene Situation geschwächt und kann nicht klettern, was diese Passage ein wenig erschwert. Daher lohnt es sich, die vielen Heuhaufen in dem Areal zu nutzen. Sobald ihr mit deren Hilfe fünf Wachen getötet habt, erlangt ihr übrigens auch die volle Synchronisation. Habt ihr das geschafft, könnt ihr weiter den Spuren folgen, bis ihr letztlich durch das grosse Tor kommt, wo der Hauptmann schon wartet.

Erledigt hier zunächst die Wachen und durchsucht die Leichen nach Medizin. Jetzt dürft ihr endlich wieder klettern und springen, was ihr direkt dazu nutzt, um auf das Gebäude auf der linken Seite zu gelangen. Folgt dem Weg über die Dächer in Richtung des Zielpunktes und beseitigt oben alle Angreifer. Auf dem letzten Dach geht es durch einen Sprung in den Heuhaufen. Dort wartet der nächste Wegpunkt, der euch wieder zum Klettern animiert. Greift also nach dem ersten Ansatz. Nun zoomt die Kamera in die Perspektive der Schützen, die mit Gewehren auf euch schiessen. Hangelt euch ein wenig nach links, dann klettert nach oben und zum Fenster hin. Über dem Fenster dann wieder nach links, wonach der Weg zur Zwischenebene frei ist. Das war's aber noch nicht. Klettert auch hier in das obere Areal. Nach wenigen Sprüngen könnt ihr euch mit dem Seil an der Seite bequem zum Dach führen lassen. An dieser Stelle könnt ihr den Hauptmann dann ganz simpel erledigen.

Assassin's Creed Revelations
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Daniel Dyba

Tags:
ACR

 
Daniel Dyba am 29 Dez 2011 @ 22:16
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen