GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Assassin's Creed Revelations: Komplettlösung/Walkthrough

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Sequenz 5 - Erbe des Reiches

Erinnerung 1 - Die Janitscharen

Nach dem Start der Mission aktiviert ihr den Adlersinn und folgt der goldenen Markierung in die rechte Richtung. Sie führt euch direkt zu eurem Ziel. Nun müsst ihr dem Hauptmann unbemerkt folgen. Ihr bewegt euch dazu stets in der Gruppe, sodass euer Charakter untertaucht. Der Hauptmann schaut nämlich gerne mal plötzlich nach hinten und entdeckt euch schnell, sofern ihr euch alleine bewegt. Sobald sich die Zielperson nach draussen zum Pavillon bewegt, um mit einer anderen Wache zu sprechen, wartet ihr einfach im Inneren inmitten einer Menschenmasse. Der Hauptmann kehrt nach dem Gespräch ohnehin wieder zurück und ihr könnt ihm weiter folgen.

Nach dem zweiten kurzen Dialog erschweren euch mehrere Wachen das Vorankommen. Entweder ihr steuert direkt auf die Roma-Fraktion zu und heuert diese zur Ablenkung an oder ihr verwendet entsprechende Bomben, womit ihr auch das Sekundärziel zur vollen Synchronisation erfüllen könnt. Ihr nehmt die Verfolgung wieder auf und lenkt die folgenden beiden Wachen mit einer Bombe ab. Danach geht der Hauptmann durch einen Durchgang in den Innenhof. An der Schwelle warten bereits weitere Wachen. Umgeht sie, indem ihr auf das Haus klettert. Auf dem Dach wartet allerdings ein Templer, dessen ihr euch schnellstmöglich entledigt oder dem ihr zumindest aus dem Weg gehen solltet. Nun verfolgt ihr den Hauptmann bis zur nächsten Zwischensequenz und habt diese Schleicheinlage damit beendet.

Erinnerung 2 - Das Tor des Arsenals

Ihr klappert zunächst die markierten Herolde ab, um sie zu bestechen, damit sie eure Kunde verbreiten. Geht wieder zu Yusuf, woraufhin ein Aufstand entbricht. Nun müsst ihr euch durch die Gegnerscharen kämpfen. Gerade bei direkten Auseinandersetzungen empfehlen sich hier die Konterangriffe, da so mancher Gegner nur allzu gerne pariert. Die besonders starken Widersacher sollten zuerst ausgeschaltet werden, da sie am meisten zivile Personen beseitigen, was die volle Synchronisation gefährdet. Ansonsten könnt ihr hier ruhig die volle Packung eures Inventars auspacken, um die Angreifer möglichst flott unter die Erde zu bringen. Habt ihr alle Kontrahenten dann letztlich besiegt, geht es sofort zur nächsten Erinnerung.

Erinnerung 3 - Arsenal-Einbruch

Lasst sämtliche Angreifer einfach links liegen und aktiviert den Adlersinn. Ihr folgt dann dem goldenen Pfad, um eurem Ziel ein Stück näherzukommen. Sobald ihr die Fährte verliert, verlagert ihr euren Weg auf die Dächer, bis ihr letztlich im Zielbereich seid und nach einer kurzen Sequenz schon wieder aus dem Bereich entkommen müsst. Ihr lauft los in Richtung eures markierten Zielpunktes und bewegt euch über das Hafengebiet, das direkt zu Anfang kommt. Dort findet sich auch eine Anhöhe, von der ein Seil abführt. Benutzt es und tötet die Wache am Ende des Seils mit einem gekonnten Attentat, wodurch euer Sekundärziel als erfüllt gilt. Lasst euch weiterhin nicht von den vielen Angreifern ablenken und rennt lediglich zum Ausgang des Gebiets.

Erinnerung 4 - Porträt einer Dame

Sofias Gemälde wurde gestohlen und Ezio als getreuer Gentlemen darf es natürlich zurückbefördern. Dazu bewegt ihr euch zunächst wie gewohnt zum markierten Ort auf der Karte. Ihr geht in das Innere des Basars und aktiviert den Adlersinn. Etwa in der Mitte des markierten Bereichs sitzt der Übeltäter auf dem Boden. Verprügelt den netten Herren ordentlich und erlangt so die Information, wo sich das Gemälde befindet. Ihr geht jetzt zum Händler und habt die Möglichkeit, es dort zu kaufen. Zur vollständigen Synchronisation müsst ihr es allerdings stehlen, ohne gesehen zu werden. Wählt daher eure Geldmünzen aus und werft ein paar davon in Richtung des Händlers. Er ist nun mit dem Aufsammeln beschäftigt, sodass ihr das Porträt problemlos einsacken könnt. Mit dem Bild in der Tasche geht ihr jetzt zum Treffpunkt mit Sofia und übereicht ihr das gute Stück.

Erinnerung 5 - Zeichen und Symbole, Teil 2

Die fünfte Erinnerung beginnt erneut an der Spitze eines Turmes. An der Seite befindet sich übrigens ein Datenfragment des Animus, das ihr durchaus mitnehmen solltet, um zusätzliche Erinnerungen freizuschalten. Scannt den Bereich während des aktiven Adlersinns und lokalisiert das Buch in der Mitte. Ihr springt vom Turm hinab in den weichen Haufen und macht euch zum Buch auf. Mit dem Aufsammeln endet dieser kurze Abschnitt.

Erinnerung 6 - Forum Bovis

In dieser Passage müsst ihr ein Boot der Templer verfolgen. Dazu folgt ihr dem sehr geradlinig aufgebauten Parcours mit gewohnten Klettereinlagen. Dabei wird wenig Geschick erfordert, weshalb dieser Abschnitt relativ einfach zu absolvieren ist. Ihr dürft lediglich keine Energie verlieren, da damit die volle Synchronisation verlorengeht. Zum Schluss müsst ihr von der Seilrutsche aus im richtigen Moment ins Boot springen und die Templer daraufhin mit schlagkräftigen Argumenten zum Schweigen bringen. Geht jetzt die wässrigen Stufen hinauf und findet die versteckte Tür in der Mitte. Davor solltet ihr jedoch wieder einmal die vielen Kisten plündern, um von dem Geld und den Bombenbauteilen zu profitieren.

Erinnerung 7 - Ein neues Regime

Als Altair sprecht ihr mit Maria und geht zum angepeilten Treffen. Nach diesem kurzen Spaziergang folgt eine Videosequenz und ihr müsst aus dem Bereich fliehen. Macht euch daher auf direktem Wege in Richtung Zielpunkt auf und ignoriert sämtliche Angreifer. Im Inneren des Gebäudes nehmt ihr die Treppe nach oben und springt dort aus dem Fenster. Ihr folgt dann dem linearen Weg und flieht mit eurem Sohn Darim aus dem Dorf. Dazu müsst ihr die angreifenden Attentäter ausschalten. Sie greifen auch gerne mal von den Dächern aus an, wobei sich Wurfmesser gut eignen, um dem Attentat zu entgehen. Mit Darim auf dem kleinen Dach angekommen, springt ihr in den Heuhaufen und beseitigt hier die nächsten Widersacher. Die folgenden Kontrahenten kommen in immer grösser werdenden Gruppen. Dabei helfen an dieser Stelle ebenfalls die Wurfmesser, um den Feinden ein schnelles Ende zu bereiten. Von den Messern habt ihr als Altair in dieser Mission nämlich eine unendliche Stückzahl im Inventar. Zum Schluss verlasst ihr gemeinsam mit eurem Mitstreiter das Dorf durch das Tor und geniesst die kurze Filmsequenz, mit der diese Passage endet.

Assassin's Creed Revelations
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

Tags:
ACR

 
Daniel Dyba am 29 Dez 2011 @ 22:16
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen