GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

HTC: HD2 Hardware Test

  Global 

E-Mails werden auch mit dem HD2 standardmässig noch immer mit Outlook abgerufen. Zwar werden Nachrichten hübsch mit HTML aufbereitet, allerdings ist Outlook beim Abrufen neuer E-Mails träge und langsam. Die Verwaltung von IMAP-Ordnern ist wenig komfortabel, IMAP-Idle beherrscht Outlook nicht, sodass in diesem Fall auf alternative Programme ausgewichen werden sollte. Dafür wird Push-E-Mail problemlos per Exchange über ActiveSync realisiert, sodass sich auch Kontakte, Kalendereinträge oder Aufgaben drahtlos austauschen und synchron halten lassen.

Tethering ist seit dem grossen iPhone-Update im vergangenen Sommer in aller Munde, schliesslich lässt sich das Handy so über die mobile Daten-Flatrate als Router für Laptops oder ähnliche Gerätschaften benutzen. Von Haus aus konnte Windows Mobile schon lange vor dem iPhone externe Geräte mit dem Internet verbinden, mit dem HD2 liefert HTC nun eine eigene Software kostenlos mit, die aus dem Windows Mobile-Gerät einen vollständigen WLAN-Router macht. Allerdings sollte man stets über einen Ersatzakku verfügen oder das Gerät direkt an das Stromnetz anschliessen, möchte man regen Gebrauch von diesem Programm machen. Der Akkuverbrauch ist nämlich enorm hoch.

Neben der Möglichkeit der Bearbeitung von Office-Dokumenten bietet das HD2 noch eine Vielzahl weiterer Applikationen, dern Auflistung in diesem Artikel den Rahmen sprengen würde. Zusätzlich lassen sich eine unendliche Anzahl weiterer Programme herunterladen, die das HD2-Erlebnis komplett machen. Neben zahlreichen Shareware-Programmen, die für Windows Mobile allerdings im Vergleich zum App-Store auf dem iPhone teilweise recht teuer sind, findet sich auch eine gigantische Anzahl an Freeware, die für jegliche Zwecke zu gebrauchen ist. Eine zentrale Anlaufstelle für neue Programme gibt es zwar mit dem Microsoft-Marktplatz, dieser wurde aber erst kürzlich gestartet und ist dementsprechend noch immer recht leergefegt.

HTC Bild
Wer das HD2 erwirbt, der will jedoch nicht nur komfortabel im Netz surfen, sondern natürlich auch telefonieren. Dank des internen Speichers könnt ihr unzählige Kontakte im Telefonbuch unterbringen und per Synchronisation mit ActiveSync auch mühelos weitere Datensätze aktualisieren. Im HTC Sense-Menü lassen sich Favoriten definieren, sodass ihr ohne Probleme die wichtigsten Kontakte schnell anwählen könnt. Der integrierte Lautsprecher ist kraftvoll, die Stimme wird klar und deutlich an den Gesprächspartner übertragen. Die Empfangseigenschaften - sowohl im GSM- als auch im UMTS-Netz - sind gut. Auch in Gebieten mit schwacher Netzversorgung versucht das HD2 das Netz möglichst lange zu halten, sodass Total-Ausfälle nur von höchst seltener Natur sind.

HTC
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Alexander Boedeker am 20 Jan 2010 @ 14:49
oczko1 Kommentar verfassen