GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

GBase-Community: Special - Tennous (Sprach-)Rohr #6

  Global 

Herr Zwegat macht dicke Wangen und erhebt seine Stimme. "Wie konnte das passieren? Familienplanung ist jetzt erst mal gestrichen, das ist Ihnen hoffentlich klar? Mit einer derartigen Spiellast haben Sie erst mal einige Jahre mit dem Abzahlen, ähm, Abzocken zu tun." Ich erwidere: "Joa ... nö. Weil ... wieso? Ich sammel hauptsächlich."

Ist das gut so? Ist das richtig so? Ist man ein wirklich leidenschaftlicher Zocker, wenn man so wie ich nur jedes zehnte Spiel durchspielt und sogar nur knapp die Hälfte aller Spiele weniger als 60 Minuten gespielt hat? Da lässt sich drüber streiten. Vor allem, wenn man meine Vergangenheit beleuchtet. Ich beantworte jetzt einfach mal die Frage von Herrn Zwegat, wie das passieren konnte.

Mein allererstes Computerspiel spielte ich mit sechs Jahren. Es war Wonder Boy III: The Dragon's Trap auf dem SEGA Master System II.



Damals war ich zu klein, um irgendein Spiel durchzuspielen, denn das erlaubten weder meine kindlichen Skills noch meine damalige Aufmerksamkeitsspa... woah, guck mal, ein Eichhörnchen!!! Auch bei den Systemen meiner Freunde, dem NES und dem Amiga (das sind die Namen der Systeme; die Namen der Freunde habe ich vergessen), sah das ähnlich aus. Oh, und vor Shadow of the Beast hatte ich einfach einen riesen Schiss. Das konnte ich also auch nicht durchspielen. Selbst den Klassiker KZ Manager habe ich auf dem Amiga gespielt. Ähm, drei Minuten, dann wurde auch das langweilig. Was ich damals allerdings grundsätzlich bis zum Ende spielte, waren die alten GameBoy-Spiele. Link's Awakening, Metroid 2 ... Warum ich motivierter war, Spiele monochrom und auf winzigem Bildschirm zu spielen, statt auf dem Sofa vor dem Farbfernseher, weiss ich bis heute nicht.

Die heisse Phase kam dann mit der PlayStation 1, welche grade rechtzeitig zum Beginn meiner Pubertät erschien. Sie war das Gegenmittel, für das ich betete, als ich bei meinen Kumpels diese komische Krankheit festgestellt habe, welche sie dazu zwang, mit Mädchen herumzumachen. Abartig. Die Final-Fantasy-Teile 7, 8 und 9, Front Mission 3, Vagrant Story, Tekken 3, Metal Gear ... ich war nicht in Nicole und Anja verliebt, sondern in Squaresoft und Konami. Zu der Zeit habe ich jedes Spiel mindestens zweimal durchgezockt. Front Mission 3 mit 180 Stunden Spielzeit. Final Fantasy 7 fünfmal duchgezockt mit einer Durchschnittszeit von 60 Stunden. Und so weiter.

GBase-Community
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Andy Wyss am 12 Nov 2013 @ 12:49
oczko1 Kommentar verfassen