GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Retail meets Publisher: Reportage

  Global 

Retail meets Publisher Bild
Viele Titel hatte Capcom leider nicht zu präsentieren. Was gezeigt wurde, hatte es jedoch in sich. Da wäre zum Beispiel das japanisch angehauchte Action-Adventure Okami, in dem ihr euch mit einem Wolf durch die comicartigen Welten schlagen müsst. Eure Waffe ist ein magischer Pinsel, mit dessen Hilfe ihr das Geschehen anhalten könnt, um Symbole auf den Bildschirm zu zeichnen, die verschiedenste Aktionen auslösen. So etwas hat es bisher wahrlich noch nicht gegeben.
Des Weiteren hatte Capcom auch noch God Hand am Start. Hierbei handelt sich um ein ziemlich brutales Prügelspiel, in dem ihr die Feinde schon mal mehrere hundert Meter weit kicken könnt. Etwas anspruchsvoller, allerdings nicht minder brutal ist der Third-Person-Shooter Lost Planet, der im Januar nächsten Jahres für die Xbox 360 erscheinen soll. Vor allem die Grafik des Spiels vermochte uns allerdings schon jetzt zu begeistern. Diese zeigt eindrücklich, welche Power in Microsofts Next-Generation-Konsole steckt.

Retail meets Publisher Bild


Retail meets Publisher Bild
Bei Electronic Arts gab es so einiges zu sehen. Angefangen beim Die Sims-Add-on Haustiere über NHL 2007 bis hin zu Crysis, das nicht zuletzt aufgrund seiner atemberaubenden Grafik ein echtes Highlight werden könnte. Genauso wie Battlefield 2142, zu dem man nach dem Release im Oktober, wie schon beim Vorgänger, so genannte Booster Packs veröffentlichen wird. Ein weiterer wichtiger Titel für Electronic Arts ist, wie jedes Jahr, der neueste Teil der FIFA-Reihe, auf dessen Cover dieses Mal kein Geringerer als Tranquillo Barnetta zu sehen sein wird. Schade nur, dass in der später erscheinenden Xbox 360-Version des Spiels wegen Zeitmangels die Axpo Super League nicht enthalten sein wird. Auch die mittlerweile äusserst beliebten interaktiven Ligen wird es in der Xbox 360-Fassung nicht geben.
Zum Schluss stellte uns Electronic Arts noch ihr neuestes Werk Army of Two vor, das von den Splinter Cell-Machern entwickelt wird und im März nächsten Jahres erscheinen soll. Das Besondere an dem Spiel ist, dass man es nur zu zweit zocken kann. Also entweder gemeinsam mit einem KI-Kollegen oder einem weiteren menschlichen Mitspieler.

Retail meets Publisher Bild

Retail meets Publisher
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Tim Richter am 09 Sep 2006 @ 14:37
oczko1 Kommentar verfassen