GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Pearl: Touchlet XWi.8 3G und XWi10.twin Hardware Test

  Global 

Xwi10.twin

Look & Feel

Zehn Zoll haben ihren Preis. So könnte man meinen, wenn man beide Geräte abwechselnd auf die Waage legt. So wiegt das Xwi10.twin, welches mit einem 10-Zoll-IPS-Display daherkommt, knapp 1,3 Kilogramm. Aber das ist nur die halbe Wahrheit, denn das "twin" im Namen dieses Modells hat eine besondere Bewandtnis. Pearl verkauft das Tablet nämlich als Tablet-Notebook-Hybriden und legt deshalb gleich eine vollständige Tastatur zum Andocken an das Tablet bei. Ohne dieses zusätzliche Keyboard bringt das Xwi10.twin circa 671 Gramm auf die Waagschale. Im Handumdrehen hat man also aus einem Multimedia-Gerät ein voll funktionsfähiges Arbeitstier geschaffen. Die Tastatur wird dabei mittels starker Magneten an das Tablet angedockt und funktioniert ohne Bluetooth und Kabelsalat. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Tastatur somit ohne zusätzlichem Akku betrieben werden kann. Sie verfügt zudem über ein vollständiges QWERTZ-Tastenfeld inklusive Sondertasten, etwa für die Helligkeit oder die Lautstärke. Auch ein Trackpad ist vorhanden, wenngleich dieses durchaus etwas feinfühliger reagieren dürfte. Praktischerweise kann man Tastatur und Tablet wie ein normales Notebook zusammenklappen. Nur das Öffnen gestaltet sich mitunter etwas schwierig, da eine entsprechende Kerbe nur an der Tastatur, aber nicht am Tablet zu finden ist. Wer mag, kann auch eine eigene Tastatur via Bluetooth koppeln. Sowohl das XWi.8 3G als auch das Xwi10.twin verfügen über Bluetooth 4.0.

Pearl Bild
Der Rahmen auf der Vorderseite sowie die komplette Rückseite sind vollständig in Schwarz gehalten - bis auf eine kleine braune Umrandung. Besonders die matte, komplett aus Plastik bestehende Rückseite zieht, wie auch die Tastatur, Fingerabdrücke magisch an. Die Bedientasten des Tablets und die Anschlüsse sind auf zwei Seiten aufgeteilt. Die Entfernung der Windows-Taste im Querformat ist aber auch bei diesem Modell zu unpraktisch, um sie ohne nachzugreifen mit dem Zeigefinger zu erreichen. Immerhin hat der grössere Bruder des XWi.8 3G separate Anschlüsse für das Aufladen und den Datentransfer erhalten. Selbst ein Micro-HDMI-Anschluss ist vorhanden, und natürlich gehört auch ein Micro-USB-Karteneinschub zur Standardausrüstung. Nur auf einen 3G-Slot muss das Xwi10.twin verzichten, sodass ihr nur im WLAN-Funkbereich ins Netz gehen könnt. Wenn wir noch einmal auf das eingangs erwähnte 10-Zoll-Display zurückkehren, dann sei erwähnt, dass auch das Xwi10.twin nur eine 720p-Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln bietet. Damit liegen beide Geräte bei der Display-Auflösung gleichauf. Trotz der gleichbleibenden Auflösung bei einem grösseren Bildschirm macht aber auch das Xwi10.twin hinsichtlich der Darstellung eine gute Figur. Zwar sind die Buchstaben mitunter etwas pixeliger, aber wirklich ins Gewicht fällt dies im normalen Alltag nicht. Auch dieses Tablet bietet eine ausreichende Schärfe, und da alles allgemein grösser dargestellt wird, fällt auch die Navigation durch die Desktop-Menüs leichter.

Pearl
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Alexander Boedeker am 16 Apr 2015 @ 09:30
oczko1 Kommentar verfassen