GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Sony Entertainment: PlayStation Themen- Special Teil 2

  Playstation 2 Playstation 3 

Wir schreiben das Jahr 1994. Nintendo ernennt das Jahr zum "Jahr der Cartridge", was auch nicht weiter verwunderlich ist, erschien doch beispielsweise mit Donkey Kong Country aus dem Hause Rare ein Hitgigant, der im Jump 'n' Run-Bereich in diesem Jahr keine Konkurrenz fürchten musste. Ebenso wurde mit Super Metroid ein bis heute vielzitierter Klassiker auf den Markt gebracht. Ein Klassiker, an dem sich ein Spiel wie Metroid Prime erst messen musste. Heute wissen wir, dass die Serie den Sprung in dreidimensionale Welten mehr als gut überstanden hat. Doch hatte Nintendo in diesem Jahr wirklich gar nichts zu befürchten? Immerhin hatte das 16-Bit-System zu diesem Zeitpunkt schon vier Jahre auf dem Buckel. Das Nintendo 64, damals noch unter der Bezeichnung Project Reality bekannt, war noch in weiter Ferne, und die 32-Bit-Konkurrenz in Form von SEGA Saturn und Sony PlayStation stand in ihren Startlöchern.

Haben wir PlayStation gesagt? Ach ja, Happy Birthday! Denn die PlayStation 2 wurde heute vor genau zehn Jahren in Europa veröffentlicht, mutierte zu einem gewaltigen Verkaufserfolg und zur bis dato meistverkauften stationären Konsole überhaupt. Wir nehmen das Jubiläum zum Anlass und beleuchten das Phänomen PlayStation etwas näher, zeigen euch auf, wie alles begann, und schildern in diesem Special unsere ganz persönlichen Erfahrungen mit dem System. Wir wünschen euch viel Spass beim Lesen und würden uns über eure Gedanken zum Thema oder persönlichen Erfahrungsberichte natürlich freuen - wozu sonst haben wir eine Kommentarsektion?

-> Forsetzung von Teil 1! <-

20 PS2-Spiele, die man gesehen, gespielt und erlebt haben muss!

Nachfolgend nennen wir euch analog zum PSX-Feature 20 PlayStation 2-Spiele, die man unserer Meinung nach gespielt haben sollte. Bitte bedenkt, dass auch hier unsere persönliche Meinung widergespiegelt wird. Es ist auch keine Liste nach Welches-sind-die-20-besten-PS2-Games-ever-Art.

Beachtet ausserdem, dass bei den Unmengen von erschienenen PS2-Titeln nicht jedes Spiel oder jede Serie berücksichtigt werden kann. Es soll lediglich ein kleiner Überblick über einige Perlen geschaffen werden.

Contra: Shattered Soldier

Sony Entertainment Bild
Weil die Contra-Serie seit jeher für brettharte, bockschwere, saucoole Sidescrolling-Action steht. Ausserdem: Nach ein paar ziemlich vermurksten PSX-Ablegern schaffte es Konami, der Serie wieder zu altem Glanz zu verhelfen. Das erste PS2-Contra spielte sich flüssig, der Sound war super und die Action dominierte den Bildschirm. Auch wenn man relativ viel sterben musste, Contra: Shattered Soldier war auf jeden Fall einen Blick wert und für Action-Fans sowieso ein Muss.

Okami

Sony Entertainment Bild
Weil Okami der blendend spielbare Beweis dafür war, dass literweise Blut und abgerissene Extremitäten nicht zwingende Voraussetzung für ein hervorragendes Spiel sein mussten. In Okami habt ihr ausserdem nicht einen x-beliebigen Helden gespielt, sondern einen Wolf. Ganz ohne Waffen kam aber auch Okami nicht aus, wenngleich eure Hauptwaffe ein Pinsel war, mit der ihr der Welt wieder zu ihrem farbenfrohen Antlitz verhelfen konntet. Ausnahmetitel, der gespielt werden will - von jedem!

Maximo: Ghosts to Glory

Sony Entertainment Bild
Weil das Spiel auf der berühmten Ghosts 'n Goblins-Reihe basiert und seine Sache dabei ziemlich gut macht. Doch gerade weil es auf diesem Klassiker basiert, gehörte es nicht gerade zu den einfachsten Action-Adventure-Vertretern da draussen. Trotzdem: Die Tatsache, dass man bei Energieverlust Teile seiner Rüstung verlor, nur um am Schluss in weissen, herzbefleckten Unterhosen dazustehen, war doch mehr als einen Blick wert.

The Mark of Kri

Sony Entertainment Bild
Weil es ein mit Wertungen hochdekorierter Titel war, an der Verkaufskasse schlussendlich aber floppte. Dabei liess sich das Action-Adventure hervorragend bedienen und geizte nicht mit (comichafter) Gewalt. Ein Titel, den wir immer wieder gerne hervorkramen. Es dauerte übrigens mehr als ein Jahr, bis es der Titel nach Europa schaffte. Eine Veröffentlichung auf unserem Kontinent war lange Zeit ungewiss.

Ico

Sony Entertainment Bild
Weil dieses Spiel eigentlich gar keiner besonderen Worte bedurfte und zu den Titeln gehörte, die mit wenig viel anfangen konnten. Die eigentlich minimalistische Spielmechanik passte hervorragend zur einnehmenden Atmosphäre. Ein Spiel, das so schnell nicht mehr losliess. Genauso wie sein Nachfolger, Shadow of the Colossus. Wusstet ihr, dass der Titel eigentlich für die erste PlayStation geplant war, die Entwicklung schlussendlich aber über vier Jahre dauerte?

Devil May Cry

Sony Entertainment Bild
Weil es das mit Abstand coolste Dämonenjägerspiel auf diesem Planeten war und unserer Meinung nach auch heute noch den Höhepunkt der Serie markiert. Bevor Devil May Cry übrigens zu Devil May Cry wurde, war es eigentlich ein Nachfolger zu Resident Evil 2. Die Unterschiede im Entwicklungsprozess waren allerdings zu gross und so entschied man sich, daraus einen eigenständigen Titel zu machen - mit Erfolg. Abgesehen davon: Was gibt es Schöneres, als einen dämonischen Schergen erst mit einem gewaltigen Schwerthieb in die Luft zu hieven und ihn dank zwei Knarren so lange auch dazubehalten, bis er das Zeitliche segnet?

Silpheed: The Lost Planet

Sony Entertainment Bild
Weil es die Shooter-Experten von Treasure mal wieder geschafft hatten. Der vertikal scrollende Shooter bot nicht nur reichlich Action und abwechslungsreiche Levels, sondern auch qualitativ hochwertige und spannende CGI-Zwischensequenzen. The Lost Planet ist ausserdem ein Remake des SEGA CD-Silpheed!

Gradius V

Sony Entertainment Bild
Weil der fünfte Teil der Serie die begnadete Shooter-Serie souverän ins 128-Bit-Universum beförderte. Konami durfte sich dafür bei den ebenso begnadeten Programmierern aus dem Hause Treasure bedanken, die diesen grafisch wie spielerisch opulenten Shooter überhaupt erst möglich gemacht haben. Für Fans des Genres führte an diesem Ableger kein Weg vorbei.

Primal

Sony Entertainment Bild
Weil es ein unterschätztes, erwachsenes Action-Adventure für die betagte Sony-Konsole war. Der Plot selbst gab sich auf den ersten Blick ziemlich abgedroschen, denn es lockte der gute alte Kampf von, ratet mal, Gut gegen Böse. Hauptprotagonistin Jen starb allerdings gleich zu Beginn des Spiels und machte daraufhin eine erste ausserkörperliche Erfahrung mit einer Kreatur namens Scree, mit der sie auch gleich in den Nexus abtauchte. Der Kampf gegen das Chaos begann. Atmosphärisches Action-Adventure mit erwachsenem Grafikstil, das auch heute immer noch lohnt.

Shadow of Memories

Sony Entertainment Bild
Weil es ein gut spielbares, japanisches Adventure war, welches in einem altdeutschen Städtchen namens Lebensbaum spielte. Der junge Darsteller Eike Kusch verliess gerade sein Lieblingscafé, als er von hinten mit einem Messer erstochen wurde. Er starb, wachte aber kurz darauf in einem merkwürdigen Raum voller antiker Gegenstände auf. Ihm wurde die Chance geboten, herauszufinden, weshalb er sterben musste. Ein Rennen mit dem Schicksal begann.

Sony Entertainment
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Andy Wyss

 
Andy Wyss am 24 Nov 2010 @ 13:00
oczko1 Kommentar verfassen