GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Pure: Review

  Playstation 3 XBOX 360 

In jedem Wettbewerb tretet ihr gegen 15 KI-Gegner an, die sich gleichzeitig mit euch auf der Strecke tummeln. Je höher eure Platzierung am Ende ist, desto mehr Punkte erhaltet ihr. Und mit steigender Punktezahl und damit steigender Position in der Weltrangliste schaltet ihr nach und nach die weiteren neun Events frei. So komm ihr nach Neuseeland, Kalifornien, Thailand, Italien und weitere landschaftlich reizvolle Plätze, die allesamt eines gemeinsam haben: spektakuläre Offroad-Kurse für eure Quads.

Sobald ihr mit eurem fahrbaren Untersatz auf der ersten Strecke landet, dürfte euch die Kinnlade runter klappen. Grafisch zieht Pure nahezu alle Register. Enorm detaillierte Quads, toll animierte Fahrer, sensationell gestaltete Landschaften und Kurse, zahlreiche Dreck-, Schlamm- und Staubeffekte und eine stellenweise grossartige Fernsicht verzaubern das Spielerauge. Während des Rennens verdrecken Quad und Fahrer, wobei man den Streckenbelag - Schlamm, Schotter, Erde - jederzeit am T-Shirt des Fahrers ablesen kann. Dabei läuft das Spiel auf der Konsole zu jedem Zeitpunkt butterweich und flüssig, Slowdowns konnten wir nicht bemerken, was der hohen Geschwindigkeit des Spiels zusätzlich gut tut. Nur der Schattenwurf eures Fahrers wirkt ein wenig unsauber und hart, was aber während der Rennen kaum auffällt. Die insgesamt sieben verschiedenen Örtlichkeiten im Spiel lassen landschaftlich fast keine Wünsche offen. Ihr rast durch einen erloschenen Vulkankrater, über zerklüftete Felshänge in Italien, durch den dicht bewachsenen thailändischen Dschungel oder aber über Sanddünen und karge Klippen in der Wüste Kaliforniens.

Höher, schneller, weiter, tiefer!

Jeder Kurs ist mit spektakulären Sprüngen nur so gespickt, die euch auch während normaler Wettrennen irrsinnige Stunts und Tricks ermöglichen. Diese Tricks füllen eure Boostleiste und sorgen damit entweder auf Knopfdruck für die richtige Portion Vollgas, wenn ihr im Rennen zurückfallt oder ermöglichen euch noch waghalsigere Tricks. Zu Beginn eines jeden Rennens stehen euch nur Standard-Tricks zur Verfügung, die ihr im Sprung mit der Kombination aus A und einer Bewegung mit dem linken Analogstick startet. Je mehr Tricks ihr ohne Sturz schafft, desto schneller füllt sich die Boostleiste und ermöglicht euch auch Tricks mit den Aktionstasten B und Y. Echte Trickprofis erhalten bei voll aufgeladener Boostleiste die Möglichkeit, einen individuellen Spezialtrick zu vollführen, der meist aus einer nahezu unrealistisch irren Flugakrobatik besteht - einen entsprechend langen Sprung vorausgesetzt. Dieser wird dann mit den beiden Schultertasten und einer Bewegung mit dem Analogstick ausgeführt. Beendet ihr einen Trick nicht, bevor euer Quad wieder landet, ist ein harter Sturz und der Verlust von Boostenergie die Folge. Immerhin setzt euch das Programm relativ schnell wieder in den Sattel, so dass ihr selbst nach mehreren Stürzen noch reelle Chancen auf eine annehmbare Platzierung habt. Da ihr auch für einen siebten oder zehnten Platz noch Punkte einfahrt, ist das alles halb so wild.

Pure
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Tags:
Quad

Pure
XBOX 360

Pure
XBOX 360

Pure
XBOX 360

Pure
XBOX 360

Tobias Kuehnlein am 26 Sep 2008 @ 15:30
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen