GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

The Saboteur: Review

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Die Missionen sind nach etwas mehr als zehn Stunden beendet, doch neben diesen gibt es noch hunderte von so genannten Freeplayzielen. Die Freeplayziele sind auf der interaktiven Karte als weisse Punkte gekennzeichnet und stellen gegnerische Gebäude dar, die ausgeschaltet werden müssen, oder aber es sind aufzusammelnde Gegenstände, versteckte Sprungschanzen, feindliche Generäle oder zu sprengende Brücken. Bis Paris vom Feind befreit ist, gehen nochmals gut und gerne zwanzig Stunden ins Land.

Steuerung

Sean Devlin lässt sich in Paris komplett frei bewegen, wobei es ratsam ist, bei längeren Passagen auf ein Gefährt zurückzugreifen. Während die Steuerung des Helden am Boden einfach und problemlos von der Hand geht, ist die genaue Handhabung der Autos und der Motorräder schon deutlich schwerer, denn genau so stellt sich der Autor des Artikels das Steuern einer Seifenkiste vor - unpräzise. Nur die Geschwindigkeit und Robustheit unterscheidet sich bei den zig Modellen. Doch nicht nur im Auto, auch während der Kletterpassagen fühlt sich die Steuerung komisch an. Ohne Probleme hangelt da der Protagonist Meter um Meter am Sacre-Coeur hoch, als wäre er ein mutierter Kletteraffe. Was komisch aussieht ist ein wichtiger Aspekt von The Saboteur, denn oft gilt es, auf den Dächern von Paris Missionen zu erledigen.

The Saboteur Bild

Technik

Grafisch ist Pandemic kein grosser Wurf gelungen, zu gut bemerkt der Spieler, dass gegen Ende der Programmierung einfach die Zeit fehlte. Die Sprung- und Kletteraktionen sind schlecht animiert und es gibt etliche Grafikfehler in allen Versionen - so versinken Panzer im Boden oder Autos springen in die Luft. Auch kamen während dem Test einige "Freezer" vor, dies jedoch ausschliesslich bei der PS3-Version. Das Musikalische ist der Grafik jedoch überlegen, denn die Titelauswahl ist sehr gelungen (düster bei grosser Feinddichte, fröhlich bei befreiten Quartieren) und die Soundeffekte sind mit 5.1 eine Freude für den Spieler (und eine Qual für den Nachbarn). Einzig die Synchronisation ist da nicht über alle Zweifel erhaben - es sieht schon speziell aus, wenn Figuren sprechen und dazu nicht einmal den Mund bewegen oder umgekehrt...

The Saboteur
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


The-Saboteur
Playstation 3

The-Saboteur
Playstation 3

The-Saboteur
XBOX 360

The-Saboteur
XBOX 360

Daniel Amstutz am 03 Jan 2010 @ 10:06
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen