GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

FIFA 17: Review

  Playstation 3 Playstation 4 XBOX 360 Xbox one 

Mittelfeld-Gedümpel vermeiden?

Ebenso auffällig: die neuen Abschlussoptionen. Wollt ihr etwa einen harten, aber gezielten Flachschuss ansetzen, tippt ihr die Schusstaste nach dem Aufladen nochmal kurz an. Euer Spieler wird dann entsprechend den Ball knapp über der Grasnarbe halten. Bei einem Kopfball könnt ihr nun diese Option sogar für sehr gefährliche Aufsetzer nutzen. Besonders nützlich bei glitschigem Untergrund in Regenspielen. Soweit die positiven Aspekte. Zu meckern gibt es leider immer noch genug, was vor allem an den Laufwegen der Spieler liegt.

Man muss schon mit manuellen Taktikvorgaben nachhelfen, damit das Match nicht nur im Mittelfeld vor sich hin dümpelt. Torchancen werden hart erarbeitet, was einerseits an den oft schwachen Laufwegen der Kicker liegt, aber auch am guten Stellungsspiel der Verteidigung der Defensiv-KI. Diese fängt normale Pässe richtig gut ab und stellt euch somit vor ganz neue Herausforderungen, weil ihr höhere Anspiele und präzise Steilpässe perfekt getimt setzen müsst, wenn ihr durch die Mitte gelangen wollt. Über die Außen ist es etwas einfacher, aber auch hier werdet ihr bei langsamem Kombinationsspiel rasch zugestellt.

Etwas ernüchtert sind wir über die doch eher geringen Auswirkungen von körperlichen Eigenschaften und den verschiedenen Spielstärken der Kicker. Sehr schnelle Spieler wie Aubameyang von Dortmund schaffen es nicht, sich im 1-1 durchzusetzen, weil auch der Verteidiger mithalten kann. Dafür kann der eher schmächtige Kagawa sich im Kopfballduell bei der Ecke gegen einen Hünen wie Boateng behaupten. Das mag mal vorkommen, in der Häufigkeit ist es dann aber doch zu unrealistisch – hier solle EA Sports dringend nachbessern.

Sowohl grafische Veränderungen als auch Anpassungen in der Ballphysik halten sich in Grenzen, obwohl EA Sports nun auf die Frostbite-Engine setzt. Die Ballphysik ist noch befriedigend zu nennen, denn das Rollverhalten ist unserer Auffassung nach mit etwas zu wenig Widerstand versehen worden, was manche Dribblings und Pässe etwas merkwürdig aussehen lässt. In der Luft wiederum fliegt der Ball speziell bei Flankenwechseln im Vergleich dann wieder zu lang, so als ob die Bälle ständig nur gechipt werden, selbst wenn man ein scharfes Anspiel forciert. Wenn man grafische Verbesserungen sieht, dann eher in der Karriere, bei der die Engine in Sequenzen und bei neuen Örtlichkeiten ihre Muskeln spielen lassen kann.Etwas mehr Vielfalt auf der Tribüne wäre zudem schön gewesen.

FIFA 17
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

FIFA-17
Playstation 4

FIFA-17
Playstation 4

FIFA-17
Playstation 4

FIFA-17
Playstation 4

Markus Grunow am 24 Okt 2016 @ 20:48
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen