GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

LEGO Marvel Avengers: Review

  Xbox one Nintendo Wii U 

Träge Steuerung, frustrierende Kombo-Angriffe

Wo wir schon im Rage-Modus sind: diese Steuerung! Die LEGO-Spiele waren ja noch nie dafür bekannt, besonders feinfühlig und präzise auf die Eingaben des Spielers zu reagieren. Was in diesem Fall aber schief lief, wird wohl auf ewig schleierhaft bleiben. Die Figuren reagieren träge auf Richtungswechsel, nur mit größter Verzögerung auf Tasteneingaben, und Attacken gegen Feinde laufen oftmals ins Leere. Und die Kombo-Angriffe, bei denen zwei bestimmte Figuren einen verheerenden Angriff entfesseln, funktionieren zumeist nicht beim ersten, zweiten oder gar dritten Anlauf. Frustrierend.

Schade, dass die Entwickler dieses Problem nicht in den Griff bekamen. Da Spieldesign und Steuerung weit hinter dem Standard der anderen LEGO-Spiele hängen, müssen wenigstens der serientypische Humor und die Präsentation stimmen. Gut, auf die verwirrende Erzählstruktur gingen wir schon ein, davon aber abgesehen gelingt es TT Games, die Vorlagen so zu persiflieren, dass sich Fans nicht vor den Kopf gestoßen fühlen und Neueinsteiger zumindest die Macken und Eigenarten der Superhelden und -schurken in erinnerungswürdigen Momenten zum Besten bekommen. Wenn sich der mächtige Hulk etwa in ein Hühnchen verknallt, im nächsten Moment aber fuchsteufelswild wird, weil ihm der blöde Vogel in den Fuß pickte, garantiert das laute Lacher.

Gewohnt erstklassige LEGO-Atmosphäre

Ein Lob geht ebenfalls an die Soundabteilung. Die Originalscores sind integriert worden und verleihen dem Spiel etwas Episches, doch die Besonderheit liegt in der durch und durch gelungenen deutschsprachigen Vertonung. Aus Budgetgründen wurde auf einen Großteil der Originalsprecher verzichtet, die deutschen Synchronstimmen von Colby Smulders und Kevin Spacey stechen aber nicht aus dem Serienstimmen-Pool der anderen Figuren heraus – was durchaus positiv gemeint ist.

LEGO Marvel Avengers Bild
Die Optik orientiert sich sehr an den Zelluloidvorlagen. In den Zwischensequenzen waren die Entwickler derart akribisch, dass ikonografische Momente wie der Ansturm der Avengers aus Age of Ultron zu Beginn des Films 1:1 umgesetzt wurden. Auf der Xbox One bleibt die Framerate stabil und präsentiert sich die Grafik knackscharf. Auf Wii U ergibt sich ein dezent anderes Bild. Zwar ist die fps-Zahl mit 25 einigermaßen stabil, jedoch nur so lange, wie der Bildschirm nicht geteilt wird – was immer passiert, wenn sich die Figuren beider Spieler zu weit voneinander entfernen. Auf Nintendos Daddelkiste habt ihr die Option zu wählen, ob der Splitscreen auf dem Fernseher dargestellt wird oder einer der Spieler bequem auf dem Screen des Gamepads weiterdaddelt. Das hat den Vorteil, dass beiden Teilnehmern der volle Bildausschnitt zur Verfügung steht. Leider bricht die Framerate teils auf einen einstelligen Bereich ein, die Darstellung auf dem Gamepad ist zudem generell etwas verwaschen.

LEGO Marvel Avengers
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

LEGO-Marvel-Avengers
Playstation 4

LEGO-Marvel-Avengers
Playstation 4

LEGO-Marvel-Avengers
Playstation 4

LEGO-Marvel-Avengers
Playstation 4

Daniel Wendorf am 25 Feb 2016 @ 22:42
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen