GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Resident Evil - Revelations: Preview

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 Nintendo Wii U 

Aufpolierte Optik und kleinere Neuerungen

Wer das Spiel bereits auf dem 3DS gesehen hat, wird auch in Sachen Gameplay keine grossartigen Neuerungen finden. Das ist aber keineswegs schlecht, denn Resident Evil: Revelations spielt sich absolut rund. Allein schon die Tatsache, dass man zwischen zwei Steuerungsvarianten wählen kann, ist gelungen. Mit der klassischen Version kommt man den alteingesessenen Fans entgegen, da man hier während des Schiessens nicht laufen und lediglich das Fadenkreuz bedienen kann. Die moderne Variante spielt sich dynamischer, verkommt aber nicht gänzlich zum Shooter-Einheitsbrei.



Die Levels sind relativ überschaubar, wobei man schon häufiger hin und her laufen muss, um beispielsweise einen Schlüssel oder einen anderen Gegenstand zu finden. Häufig muss man den Raum mit einem speziellen Gerät scannen, um versteckte Objekte auftreiben zu können. Unterwegs wartet dann das übliche Zombiegetier, das mit gezielten Schüssen oder Messerhieben ausradiert wird. Darüber hinaus sind glücklicherweise auch einige Rätsel vorhanden, die etwa beim Öffnen einer Tür eine wichtige Rolle spielen. Die Qualität der ersten Seriensprösslinge lässt sich hinsichtlich der Knobeleinlagen zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht erkennen.

Auf einen kooperativen Part hat man im Rahmen der Hauptkampagne trotz fast ständiger Anwesenheit eines KI-Kumpanen verzichtet. Dafür wird ein weiterer Modus geboten, in dem es um das muntere Abschiessen von Gegnern und damit das Sammeln von Punkten geht. Man wertet damit Waffen auf beziehungsweise darf neue erstehen. Die Schnetzelorgie findet entweder alleine oder online mit einem weiteren Freund statt. Neu ist dabei zum Beispiel auch, dass nun zusätzliche Charaktere wie Rachel zur Auswahl stehen. Ansonsten sind die Veränderungen in Resident Evil: Revelations besonders bei der Optik zu erkennen. Dass das Spiel einem Handheld entsprungen ist, sieht man natürlich noch immer. Viele Abschnitte sind einfach nicht so detailliert, wie man es sich gewünscht hätte - und einige Texturen wirken ziemlich matschig. Nichtsdestoweniger macht der Titel eine gute Figur, und in Anbetracht der Stimmung kann man über optische Defizite durchaus hinwegsehen.

Resident Evil - Revelations
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Resident-Evil---Revelations
XBOX 360

Resident-Evil---Revelations
XBOX 360

Resident-Evil---Revelations
Nintendo Wii U

Resident-Evil---Revelations
Nintendo Wii U

Daniel Dyba am 15 Apr 2013 @ 22:10
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen