GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 News
6
Quelle
oczko1 Kommentar verfassen
Um einen Kommentar zu verfassen ist keine Registrierung notwendig.
Wenn Du keinen Namen einträgst, erscheint "Anonym" als Name.
Name:
Kommentar:
Sicherheits Code*:
Code eingeben*:
  Abschicken
   Mich bei weiteren Kommentaren benachrichtigen
 
 Hinweis
Die Benachrichtigung benötigt eine gültige E-Mail-Adresse.
Klicke hier um Dich einzuloggen.
Oder hier um Dich zu registrieren.

GBase behält sich vor Einträge kommentarlos zu löschen.
* Der Sicherheitscode dient zum Schutz vor Spam-Einträgen und fällt nach einer Registrierung weg.
  
oczko1 Besucher Kommentare
Geschrieben von Anonym um 10 Apr 2008 @ 17:13
"Ein 27-jähriger Amokläufer hat sich mit legal erworbenen Pistolen und Shotguns Zugang zum Schulgebäude verschafft und fünf Menschen getötet."

Aha und die Waffen waren unschuldig, dazu sieht man keine Verbindung? Ach ne wartet mal. Was ist Amerikas Hauptexport? Unterhaltung und Waffen, und man darf ja nichts gegen die Waffen unternehmen.
0 0

Geschrieben von Nobody um 18 Feb 2008 @ 18:05
Das Problem ist, es häufen sich solche Zwischenfälle.. jedoch kann ich mit euch nur "agree'en". Einem/etwas in die Schuhe zu schieben kann jeder, aber etwas beweisen, nur die wenigsten. Man sollte noch bedenken, dass CS ein "Räuber und Polizei" Spiel ist, halt einfach in der Gamerwelt, fiktiv. Und dazu eben, wird nicht auf Schüler oder "Zivilisten" geschossen, sondern auf Polizisten oder auf Terroristen. Naja.. mehr mag ich ehrlich gesagt momentan nicht dazu schreiben.

Cheers und RIP den Opfern,

Nobody
0 0

Geschrieben von Tools7 (Kein Mitglied) um 18 Feb 2008 @ 16:55


Tja, irgendwas muss ja schuld sein, allerdings bezweifle ich stark das ein 27 Jähriger, intelligenter, Mann wegen eines Spieles rumballern muss?

Filme wie SAW (schrott Film) und was weiss ich für "Helden" Filme mit ballerei bis sich die Eisen biegen, sind nicht schuld, oder machen den Menschen manipulierbar.

Allerdings muss man sagen, falls dieser Herr Psychisch sonst schon angeschlagen war, und in eine Depressive Phase kam/war, ich weiss wovon ich rede ich war in dieser Phase schon einmal, kann ich es "verstehen" warum man solch Dinge machen würde, vielleicht DANN noch gestützt von solch Spielen. Im Spiel ist es selbstverständlich das man diese Pixel "Menschen" erschiesst - somit könnte die Hemmschwelle überwunden werden.

Nun wie dem auch sein, irgendwas muss gewesen sein, obs nun ein Spiel war, ein Film oder einfach das beschissene Leben (kann ich gut nachvollziehen) - werden wir wohl nie Erfahren.



Tools7
0 0

Geschrieben von Marco Peters um 18 Feb 2008 @ 15:12 GBase-Mitarbeiter
Counter-Strike war es, ganz klar! Verbietet es endlich und steigt um auf CS - Source und gut ;) Bei der Uralt-Grafik würde ich auch an die Decke gehen, rumballern allerdings nicht ;)

Ne, jetzt mal im Ernst, dass sich dieser Vollhonk Thompson mal wieder zu Wort meldet, war ja irgendwie klar. Von meiner Sicht aus will dieser Typ nur mal wieder in der Presse auftauchen und nutzt die Gelegenheit, um auf Klientenfang zu gehen. Eigentlich sollte man seine Kommentare links liegen lassen, anstatt darüber zu diskutieren.
0 0

Geschrieben von Anonym um 18 Feb 2008 @ 15:05
Dieser Mensch war 27 Jahre alt...
27 Jahre und lässt sich von einem PC game beeinflussen?!
*hust*
bedarf das noch weiterer Worte?!
0 0

Geschrieben von Bob (Kein Mitglied) um 18 Feb 2008 @ 14:25
Auf diese News habe ich seit der ersten Schlagzeile über dieses Massaker nur gewartet! Nun wissen wir es alle - aus'm Westen nichts neues: es war einmal mehr Counter Strike, wie immer. Auch in 20 Jahren wird noch CS schuld sein... Gäbe es CS nicht, würde auch NIE ein Amerikaner auf die Idee kommen, im Supermarkt eine Waffe zu kaufen und die sogar zum schiessen benutzen! Verzeiht meinen Zynismus, aber Thompson (und seine "Kollegen") kann ich echt nicht ernst nehmen...
0 0
  6 Kommentare zum Thema gefunden.
Spiel empfehlen: