GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Chaos Chronicles: First Look

Personal Computer 
Hersteller: Coreplay
Publisher: bitComposer Entertainment AG
Genre: Adventure und Rollenspiel: Rollenspiel
Mit Chaos Chronicles wollen Publisher bitComposer Games und Entwickler Coreplay im nächsten Jahr an die gute alte Rollenspielzeit längst vergangener Tage anknüpfen. Dabei will man jedoch nicht auf eine moderne Grafik und auf inzwischen standardisiertem Gameplay-Komfort verzichten. Wir haben uns auf der gamescom bereits mit Hilfe einer fortgeschrittenen Vorabfassung davon überzeugen lassen, dass auch 2013 ganz traditionelle Rollenspiele durchaus ihre Daseinsberechtigung haben werden und haben müssen!

Chaos Chronicles
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Alexander Boedeker

Die alte Schule

Ältere Semester unter euch werden sicherlich mit einem weinenden Auge auf Titel wie Baldur's Gate, Pool of Radiance und Ultima zurückblicken. In Zeiten von MMOGs und Mainstream-Ambitionen kehren immer mehr Entwickler dem klassischen und oftmals kompliziert erscheinenden Rollenspielgenre den Rücken zu. Zwar gibt es kleinere Lichtblicke - hier seien beispielsweise die HD-Remakes von Baldur's Gate genannt -, dennoch bleiben Vertreter dieser Gattung eher die Ausnahme. Verwunderlich ist es nun, dass sich bei Entwickler Coreplay tatsächlich einige Leute zusammengefunden haben, die den alten Geist der Pionierzeit des PCs mit Chaos Chronicles noch einmal aufleben lassen wollen.

In Chaos Chronicles werdet ihr als Held geboren, um die am Rand der völligen Zerstörung befindliche Welt doch noch vor ihrem Schicksal zu bewahren. Mächtige Monster haben bereits seit mehr als 100 Jahren weite Teile der Erdoberfläche erobert. Sie alle dienen zwei mächtigen Dämonen, die ihre Machtkämpfe auf dem Rücken der Bevölkerung austragen, um ihre jeweilige Dimension vergrössern zu können. Unabsichtlich mischt ihr euch in diesen Konflikt ein und ergreift Partei für einen Dämon, indem ihr zunächst versucht, den Tempel der Götter wiederauferstehen zu lassen. Doch Friede in der Welt kehrt erst dann wieder ein, wenn beide Ausgeburten der Hölle vernichtet wurden.

Entwickler Coreplay hat sich mit Chaos Chronicles zum Ziel gesetzt, das gleiche Suchtpotential hevorzurufen, welches Rollenspieler in Baldur's Gate und Konsorten dazu trieb, tagelang vor dem heimischen Rechner zu kampieren. Dazu will man das Rad jedoch nicht neu erfinden. Zwar verfügt die Spieleschmiede über keine offizielle Dungeons & Dragons-Lizenz, trotzdem lehnt man sich vielerorts an dieses Regelwerk an. Wichtigstes Unterscheidungsmerkmal gegenüber der aktuellen Konkurrenz ist der Wechsel zwischen Echtzeit und einem rundenbasierenden Kampfsystem. Die Welt von Chaos Chronicles könnt ihr nämlich ohne Weiteres in Echtzeit und ohne Zugzwang erkunden. Dazu gesellen sich zu eurem Charakter bis zu vier weitere Helden hinzu, die Platz in eurer Party finden. Coreplay plant, dass diese freien Plätze nicht nur von der KI, sondern sogar von menschlichen Spielern übernommen werden können. Ein kooperatives Durchspielen der gesamten Geschichte wird so ermöglicht.

Übernimmt die künstliche Intelligenz die freien Party-Plätze, steuert ihr nicht jeden Charakter einzeln, sondern alle vier Helden folgen automatisch dem vorher bestimmten Anführer. Dies wirkt sich insbesondere auf die rundenbasierten Kämpfe aus, die einen hohen taktischen Anspruch an den Spieler stellen. So ist es beispielsweise ziemlich unklug, wenn euer Magier die Führungsrolle übernimmt und er damit im Falle eines Gefechts an vorderster Front steht. Zufällige Kämpfe, die jederzeit eure Party beim Durchqueren der Welt in der Übersichtskarte ereilen können, sorgen für Abwechslung. Auch nachts, wenn eure Gruppe sich von den Strapazen des Tages erholt, seid ihr vor Angriffen von Vampiren nicht sicher. Derzeit überlegt das Entwicklerteam, ob es im Spiel einen permanenten Tod für eure Gruppe geben soll. Beispielsweise könnte man sich vorstellen, dass nach dem Tod aller Party-Mitglieder das Spiel nachfragt, ob ihr auch gleich alle eure Spielstände mit ins Nirwana schicken wollt. Überlebt mindestens einer eurer Helden, könnt ihr in der Gildenhalle neue Grünschnäbel engagieren oder bereits vollständig ausgebildete Abenteurer eurer Party - das nötige Kleingeld vorausgesetzt - hinzufügen.

Chaos-Chronicles


Chaos-Chronicles


Chaos-Chronicles


Chaos-Chronicles


Alexander Boedeker am 23 Aug 2012 @ 20:09
oczko1 Kommentar verfassen