GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Das Schwarze Auge - Demonicon: Vorschau Special

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Das Schwarze Auge - Demonicon wurde bereits vor vier Jahren vom damaligen Publisher The Games Company angekündigt. Dass wir darauf bis heute warten, ist kein Zufall. Ein gigantisches Rollenspiel sollte es werden, mit einer grossen, freien Welt, vielschichtigen Charakteren und tiefgründigen Dialogen. Ja, sogar einen Mehrspielermodus hat man versprochen. Da dürfte es selbst dem letzten Schnarchkopf dämmern: TGC und Silver Style haben sich übernommen. Mittlerweile ist der Publisher pleite, das Spiel aber nicht verloren. Mit Noumena Studios sitzt nun ein engagiertes Team hinter dem Projekt, das beinahe von Grund auf neu entwickelt wird. Wir durften in Berlin eine frühe Version anspielen und glauben: das kann grossartig werden.



Demonicon entführt uns in die Schattenlande Aventuriens, in denen es nur so wimmelt von Ghoulen, Nekromanten und mutierten Bestien. Der Held Cairon ist hier aufgewachsen und mit dem täglichen Elend bestens vertraut. Trotzdem zieht es ihn in die Stadt Warunk, die von Krankheit, Seuche und Tod grösstenteils verschont blieb. Zusammen mit seinem Vater und seiner Schwester Calandra will Cairon aus diesem Dreckloch flüchten. Klar, dass das einfacher gesagt ist, als getan, denn schon zu Beginn wird unsere Reise behindert. Calandra ist heimlich mit ihrem Liebsten durchgebrannt - aber nicht in eine schmucke Dorfkirche, sondern in eine unterirdische Grotte. Alles andere als kuschelig!

Düstere Rollenspiel-Action

Doch es nützt alles nichts, wir müssen unser Schwesterherz finden! Insbesondere Calandra soll eine tragende Rolle in der Geschichte übernehmen und eine starke Entwicklung durchmachen. Dabei bringen hübsch und stilsicher gestaltete Bildtafeln die Handlung voran, die sowohl für Fans der Pen & Paper-Vorlage als auch für Neulinge nachvollziehbar erzählt werden soll. So dürfen sich alte Papier-und-Bleistift-Helden über den einen oder anderen Seitenhieb im Spiel freuen. Verantwortlich für den roten Faden ist übrigens Daniel Hessler, der schon mehrere DSA-Bücher geschrieben hat. Er sorgt dafür, dass alle Geschehnisse mit dem DSA-Kanon konform gehen und das Spiel möglichst authentisch rüberkommt.

Das Schwarze Auge - Demonicon


Doch genug geschwafelt, wir wollen endlich Hand anlegen. Ähnlich wie die Gothic-Serie ist auch Demonicon ein Third-Person-Rollenspiel mit klarem Fokus auf actionlastige Scharmützel. Wie die sich anfühlen, werden wir gleich erleben. Zunächst stromern wir aber durch besagte Höhle und geniessen derweil die stimmige Levelausleuchtung, die selbst das vergleichsweise karge Erdloch in zauberhafte Farben taucht. Die Suche nach Calandra gestaltet sich einfach, da insbesondere die Dungeons streng linear aufgebaut sind. Die Entwickler möchten den Spieler lieber an die Hand nehmen und gezielt durch die dichte Handlung führen, als ihn verwirrt durch eine grosse Welt stiefeln zu lassen. Ob wir im fertigen Spiel auf Geheimnisse oder gar versteckte Schatzkammern stossen oder sich die Klunkersuche aufs blosse Abklappern der Schauplätze beschränkt, können wir nicht sagen. In unserer Version fehlten Waffen und (Sammel-)Gegenstände ebenso wie das Interface samt Karte und Kompass.

Das Schwarze Auge - Demonicon
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Mirco Kaempfer

 
Mirco Kaempfer am 04 Apr 2012 @ 16:50
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen