GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Eurosport Winter Stars: Review

  Playstation 3 XBOX 360 Wii 

Früher wusste man zumindest ungefähr anhand des Wetters, welche Jahreszeit gerade angesagt war. Heute gibt es in Deutschland statt Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter nur noch Matsch. Um aber einen Hauch der Illusion von wechselndem Niederschlag und der Sonnenintensität aufrechtzuerhalten, haben wir ja die Videospiele - und seit einigen Tagen wissen wir, dass die kälteste Jahreszeit anbrechen muss. Das liegt daran, dass wir Eurosport Winter Stars testen dürfen, es müssen also Schnee und Eis her! Und da die PS3 von der globalen Erwärmung nicht betroffen ist, heisst es dort: Ski und rodel gut!

Schwerer Unfall, aber: "Er atmet noch!"

Eines muss man den Jungs von 49Games lassen: In diesem Jahr haben sie wirklich etwas geändert. Das fängt beim Namen an und zieht sich zum Glück wie ein roter Faden durch das ganze Spiel. Es gibt ein paar neue Disziplinen, einige andere sind gestrichen worden. Die Steuerung wurde überarbeitet - und es gibt noch so ein paar Kleinigkeiten, die das Leben eines Wintersportlers deutlich interessanter gestalten.

Es beginnt schon mit dem Start, wenn wir ohne Vorwarnung plötzlich auf Skiern bei einem Abfahrtsrennen den Berg hinunterbrausen - und schwer verunglücken. Schlimme Sache, aber die Worte des Sanitäters bringen etwas Erleichterung: "Er atmet noch!" Er, das ist in diesem Fall Jake Otis, die grosse Abfahrtshoffnung, dessen Karriere nun aber einen kleinen Knick bekommt. Als er wieder laufen kann, findet er von seinem ehemaligen Team nur noch ein paar Mitglieder und verdingt sich ab sofort als Manager, weil seine Knochen zu nichts anderem mehr taugen. Voilà, der Start der Kampagne ist geglückt. Was hier beginnt, motiviert zum Weiterspielen, was natürlich auch am Aufstufen der einzelnen Charaktere und der verwobenen Baumstruktur der Event-Reihenfolge liegt, bei der wir uns auf verschiedenen Wegen nach oben kämpfen können. Dazu gibt es in der Kampagne auch noch kleine Zwischensequenzen, die mehr oder minder komisch sind und das Ganze deutlich auflockern. Und natürlich gibt es auch noch einen Rivalen, mit dem wir um die Krone des Wintersports streiten.

Eurosport Winter Stars

Darüber hinaus enthält das Spiel einen Mehrspielermodus - sowohl on- als auch offline. Da dürfen dann neben den normalen Wettkämpfen auch so skurrile Veranstaltungen ausgetragen werden wie Erobere die Flagge, Coin Tornado, Fun Race und Rocket Race. Unschwer zu erkennen, dass diese Bezeichnungen nicht aus dem Wintersport stammen, sondern mit einem erhöhten Spassfaktor zu betrachten sind. Eine kluge Entscheidung der Entwickler. Offline funktioniert das alles auf dem Splitscreen mit bis zu vier Spielern - einen Hotseat-Modus oder ein Nacheinanderantreten gibt es bei keinem der Wettbewerbe - und auch online geht es zu viert gegeneinander. Wer nicht genug Mitspieler findet, was zum Testzeitpunkt regelmässig der Fall war, der bekommt KI-Gegner gestellt, deren Stärke in vier Stufen ausgewählt werden darf.

Eurosport Winter Stars
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Alexander Boedeker

Alexander Boedeker am 06 Dez 2011 @ 10:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen